Sorde-l’Abbaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sorde-l’Abbaye
Wappen von Sorde-l’Abbaye
Sorde-l’Abbaye (Frankreich)
Sorde-l’Abbaye
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Orthe et Arrigans
Gemeindeverband Pays d’Orthe et Arrigans
Koordinaten 43° 32′ N, 1° 3′ WKoordinaten: 43° 32′ N, 1° 3′ W
Höhe 2–135 m
Fläche 16,34 km2
Einwohner 639 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 40300
INSEE-Code

Klosterkirche Saint-Jean und Rathaus von Sorde-l’Abbaye

Sorde-l’Abbaye (okzitanisch: Sorda l’Abadia) ist eine französische Gemeinde mit 639 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien) im Südwesten Frankreichs. Sie gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Orthe et Arrigans (bis 2015: Kanton Peyrehorade). Die Einwohner werden Sordais oder Sordians genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sorde-l’Abbaye liegt rund 33 Kilometer ostnordöstlich von Bayonne am Gave d’Oloron. Nachbargemeinden von Sorde-l’Abbaye sind Cauneille im Norden, Labatut im Nordosten, Saint-Cricq-du-Gave und Lahontan im Osten, Carresse-Cassaber im Süden und Südosten, Saint-Pé-de-Léren und Léren im Süden, Came im Südwesten und Oeyregave im Westen.

Die Gemeinde liegt an der Via Turonensis, einer Variante des Jakobswegs.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 628 637 616 572 569 535 628 655
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kloster Saint-Jean

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sorde-l'Abbaye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien