Soredemo Machi wa Mawatteiru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soredemo Machi wa Mawatteiru
Originaltitel それでも町は廻っている
Transkription Soredemo Machi wa Mawatteiru
Soredemo Machi wa Mawatteiru (Logo).png
Genre Komödie
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Masakazu Ishiguro
Verlag Shōnen Gahōsha
Magazin Young King OURs
Erstpublikation Mai 2005 – …
Ausgaben 7+
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2010
Studio Shaft
Länge 24 Minuten
Episoden 5/12 (7. November 2010)
Regie Akiyuki Shimbō
Erstausstrahlung 2010-10-08 auf TBS
Synchronisation

Soredemo Machi wa Mawatteiru (jap. それでも町は廻っている, dt. „Die Stadt dreht sich immer noch“) ist eine Mangareihe, die vom japanischen Autoren Masakazu Ishiguro geschrieben und gezeichnet wird. Seit 2005 wird der noch immer fortgesetzte Manga im Magazin Young King OURs publiziert, das von Shōnen Gahōsha herausgegeben wird. Im Mittelpunkt der Handlung steht die sehr dumm wirkende Schülerin Hotori Arashiyama, die versucht als Maid in einem Cosplay-Restaurant zu arbeiten, wobei sie sich stets selbst das Leben schwer macht.

Im Jahr 2010 wurde der Manga vom Animationsstudio Shaft als Anime-Fernsehserie adaptiert, die unter der Regie von Akiyuki Shimbō entstand.

Handlung[Bearbeiten]

Hotori Arashiyama (嵐山 歩鳥, Arashiyama Hotori) ist eine fast gewöhnliche Schülerin. Jedoch stellt sie sich häufig sehr dumm an und ist mit ihren Gedankengängen in einer ganz anderen Welt, weshalb es ihr auch an Motivation fehlt in der Schule einfachste Dinge zu lernen und schon als ewige Schülerin abgestempelt wird, die nie ihren Abschluss schafft. Zu Hause steht sie derweil unter mächtigen Stress, da sie von ihren jüngeren Geschwistern immer als Schuldige hingestellt wird. So arbeitet sie heimlich nebenbei in einem Maid Café, dass aber seiner Bezeichnung eigentlich nicht gerecht wird. Besitzer des Cafés ist die alte Frau Uki Isohata (磯端 ウキ, Isohata Uki), die wie Arashiyama überhaupt keine Vorstellung hat, wie ein solches Café zu führen ist. Allein schon die Lage in einer verlassenen Straße ist dabei äußerst ungünstig. Einzig echter Gast ist der gute und hoch angesehene Schüler Hiroyuki Sanada (真田 広章, Sanada Hiroyuki), der sich auf den ersten Blick in Arashiyama verliebt.

Als Arashiyama dieses Geheimnis in der Schule ihren besten Freundinnen Toshiko Tatsuno (辰野 俊子, Tatsuno Toshiko) und Harue Haribara (針原 春江, Haribara Harue) offenbart, wollen diese sie unbedingt besuchen. Dabei machen sie die Feststellung, dass das Café in keiner Weise ihren Vorstellungen entspricht. So wollen es beide schon aufgeben. Toshiko erfährt jedoch im Gespräch, das Hiroyuki Stammgast ist, in den sie ihrerseits unsterblich verliebt ist. Dies bringt sie dazu sich ebenfalls als Maid einstellen zu lassen. Doch ist das Geheimnis schon lange keines mehr, denn der Mathematiklehrer Natsuhiko Moriaki (森秋 夏彦, Moriaki Natsuhiko) hat ebenfalls davon erfahren und möchte die nicht angemeldete Nebenbeschäftigung unterbinden. Er stellt ihnen nach und sieht sich insbesondere mit der unlogisch denkenden Arashiyama konfrontiert, da für ihn Logik das einzig Wahre im Leben ist. So entsteht automatisch für ihn ein Konflikt, der ihn immer wieder nah an den Rand der Verzweiflung bringt, zumal Arashiyama auch noch davon ausgeht, dass er sich in sie verliebt hätte.

Letztlich endet alles in einem Chaos, in das auch die stark überbissige Harue und die jüngere, aber an sich normale Schülerin Futaba Kon (紺 双葉, Kon Futaba) mit hineingezogen wird.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Der von Künstler Masakazu Ishiguro geschriebene Manga Soredemo Machi wa Mawatteiru erscheint seit Mai 2005 im monatlich erscheinenden Magazin Young King OURs, das von Shōnen Gahōsha herausgegeben wird. Beginnend ab dem 27. Januar 2006 erschienen gebundene Zusammenfassungen der Kapitel als Tankōbon. Bisher (Stand: 6. November 2010) sind davon 7 Ausgaben veröffentlicht worden.

Anime[Bearbeiten]

Im Jahr 2010 adaptierte das japanische Animationsstudio Shaft den Manga als gleichnamige Fernsehserie. Regie führte dabei Akiyuki Shimbō. Die Leitung der Animation übernahm Hisaharu Iijima, während Hiroki Yamamura auf Grundlage des Mangas das Charakterdesign entwarf.

Erstmals ausgestrahlt wurde die Serie beginnend in der Nacht des 8. Oktober 2010 (und damit am vorherigen Fernsehtag) auf dem Sender TBS. Einige Tage bis Wochen später begann die Ausstrahlung ebenfalls auf den Sendern Sun TV, Kumamoto Broadcasting, Chubu-Nippon Broadcasting und BS-i.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Hotori Arashiyama Chiaki Omigawa
Toshiko Tatsuno Aoi Yūki
Hiroyuki Sanada Miyu Irino
Uki Isohata Takahiro Sakurai
Futaba Kon Rieka Yazawa
Harue Haribara Ryōko Shiraishi
Natsuhiko Moriaki Tomokazu Sugita

Musik[Bearbeiten]

Im Vorspann der Serie wurde der Titel DOWN TOWN von Maaya Sakamoto verwendet. Die vollständige Fassung des Titels erschien am 20. Oktober 2010 auf der Single Down Town/Yasashisa ni Tsutsumareta Nara (DOWN TOWN/やさしさに包まれたなら), die ebenfalls den Titelsong der OVA Tamayura enthielt. In der Woche vom 18. bis 24. Oktober 2010 erreichte sie in den japanischen Single-Charts den 5. Platz. Dies lag hauptsächlich daran, das in dieser Woche keine Singles von bekannten Gruppen veröffentlicht wurden. So befanden sich neben ihr auch noch drei weitere „Anime“-Singles in den japanischen Top-10.[1]

Der Abspann war mit dem Titel Maids Sanjō! (メイズ参上!) unterlegt der von Maids interpretiert wurde. Mit Maids wurden dabei die Seiyū der vier weiblichen, jungen Hauptcharaktere bezeichnet. Als gleichnamige Single soll der Titel am 24. November 2010 auf CD erscheinen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. One Piece, SoreMachi, Oreimo, Zakuro Singles in Top 10 (Updated). Anime News Network, 25. Oktober 2010, abgerufen am 7. November 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]