Soublecause

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soublecause
Soblacausa
Wappen von Soublecause
Soublecause (Frankreich)
Soublecause
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Tarbes
Kanton Val d’Adour-Rustan-Madiranais
Koordinaten 43° 32′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 43° 32′ N, 0° 2′ W
Höhe 147–268 m
Fläche 6,18 km2
Einwohner 187 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 65700
INSEE-Code
Website http://www.soublecause.fr/

Rathaus (Mairie) von Soublecause

Soublecause (okzitanisch: Soblacausa) ist eine französische Gemeinde mit 187 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien (vor 2016: Hautes-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Tarbes und zum Kanton Val d’Adour-Rustan-Madiranais (bis 2015: Kanton Castelnau-Rivière-Basse).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Soublecause liegt rund 35 Kilometer nordöstlich der Stadt Pau an der Grenze zum benachbarten Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Aquitanien. Umgeben wird Soublecause von den Nachbargemeinden Madiran im Norden und Nordwesten, Hères im Nordosten, Labatut-Rivière im Osten, Caussade-Rivière im Südosten, Hagedet im Süden, Bétracq im Westen und Südwesten.

Die Gemeinde gehört zum Weinbaugebiet Béarn. Hier werden Weine der Appellation Pacherenc du Vic-Bilh produziert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 153 165 160 180 183 175 170 182
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-André in Soublecause
  • Kirche Saint-Martin in Héchac

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Soublecause – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien