Souira Kedima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Souira Kedima
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Souira Kedima (Marokko)
Souira Kedima
Souira Kedima
Basisdaten
Staat: Marokko
Region: Marrakesch-Safi
Provinz: Safi
Koordinaten 32° 2′ N, 9° 20′ WKoordinaten: 32° 2′ N, 9° 20′ W
Einwohner: 2.000
Höhe: 10 m
Festung Castelo de Aguz
Festung Castelo de Aguz

Souira Kedima oder Souira Guedima ist ein kleiner Fischer- und Badeort mit etwa 2.000 Einwohnern auf dem Gebiet der Landgemeinde (commune rurale) von Lamaachate in der Provinz Safi in der Region Marrakesch-Safi in Marokko.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Souira Kedima befindet sich etwa 35 km (Fahrtstrecke) südwestlich der Großstadt Safi an der oft trockenfallenden Mündung des Oued Tensift in den Atlantischer Ozean.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Einwohner sind berberischer Abstammung und man spricht noch häufig den regionalen Dialekt der Berbersprache Tamazight. Aber auch Marokkanisches Arabisch und Französisch werden verstanden.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nahrungs- und Erwerbsgrundlage früherer Zeiten war hauptsächlich der Fischfang; im Hinterland wurde ein wenig Landwirtschaft und Viehzucht betrieben. Seit den 1990er Jahren ist der Tourismus als Einnahmequelle hinzugekommen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die frühere Geschichte des Ortes ist mangels schriftlicher Aufzeichnungen nichts bekannt. Die Portugiesen erbauten hier in der Zeit um 1500 eine Festung mit dem Namen Castelo de Aguz, die jedoch bereits im Jahr 1525 aufgegeben wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die nahezu fensterlosen Außenmauern des aus nur wenig behauenen Bruchsteinen errichteten und mit zwei runden Ecktürmen versehenen Castelo de Aguz sind im unteren Teil geböscht; das Innere des Bauwerks ist bereits weitgehend verfallen.
  • Die nahezu unberührten Strände des ruhigen Ortes laden zu entspannten Spaziergängen ein.
außerhalb
  • Etwa 10 km südlich, auf dem westlichen Ufer des Oued Tensift, liegen die Ruinen der im ausgehenden 17. oder beginnenden 18. Jahrhundert auf Befehl des marokkanischen Sultans Moulay Ismail erbauten Kasbah Hamidouch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Souira Guedima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien