South Boston Speedway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
South Boston Speedway
Blank - Spacer.png

Adresse:
Halifax County, 1188 James D. Hagood Highway, South Boston, Virginia 24592

South Boston Speedway (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten South Boston, Virginia
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eröffnung: 1957
Streckenlayout
Oval
Streckendaten
Streckenlänge: 0,644[1] km (Err mi)
Kurvenüberhöhung: Kurven 12° - Geraden 10°
Zuschauerkapazität: 8000+ [2]
Rekorde
Streckenrekord:
(NASCAR Featherlite Modified)
0:14.409 min.
(Mike Ewanitsko[3], , März 2001)
http://www.southbostonspeedway.com/

Koordinaten: 36° 42′ 19″ N, 78° 52′ 4″ W

Der South Boston Speedway, auch "SoBo" genannt, ist ein Short Track Oval außerhalb South Boston im Bundesstaat Virginia in den Vereinigten Staaten, welches unter anderem für NASCAR-Rennen genutzt wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 1957 wurde der South Boston Speedway eröffnet. Damals handelte es sich noch um eine Dirt-Track Strecke, welche Sitzplätze für 1.000 Zuschauer bot. Am 10. August 1957 fand das erste Rennen statt, das erste von NASCAR ausgetragene Rennen fand am 16. April 1960 statt. Es handelte sich dabei um ein 50 Runden langes Modified Showrennen, welches von Johnny Roberts aus Baltimore gewonnen wurde. Das Preisgeld belief sich auf 500 US-Dollar. Im selben Jahr fuhr auch zum ersten Mal die NASCAR Grand National Serie auf der Strecke. Junior Johnson gewann das Rennen am 8. Juli 1960. Fünf Jahre nach der Eröffnung wurde die Streckenlänge auf 0.357 Meilen (0.575 Kilometer) erhöht, der Kurs asphaltiert und eine Betonmauer um den Kurs herum gebaut. Die heutige Monster Energy NASCAR Cup Series fuhr zuletzt 1971 in South Boston. Ende 1972 wurde der South Boston Speedway ganz aus dem NASCAR Kalender genommen. 1977 wurde das Oval von NASCAR wieder aufgenommen. 1994 wurde die Streckenlänge leicht erhöht. Die Streckenlänge betrug 0.4-Meilen (0.644 Kilometer), was der heutigen Länge des Ovals entspricht. Die Xfinity Series war bis ins Jahre 2000 und die Camping World Truck Series bis 2003 auf diesem Oval zu Gast. Unter anderem veranstalten heutzutage die NASCAR Whelen All-American Series und die NASCAR K&N Pro Series East Rennen auf dem South Boston Speedway.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://hometracks.nascar.com/tracks/South_Boston
  2. http://www.southbostonspeedway.com/about/history.htm
  3. https://kennymillsracing.wordpress.com/tracks/