South East District (Botswana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
South East District
Kgalagadi DistrictSouthern DistrictKweneng DistrictSouth-East District (Botswana)Kgatleng DistrictGhanzi DistrictChobe DistrictNorth-West DistrictNorth-East DistrictCentral District (Botswana)AngolaSambiaNamibiaSimbabweSüdafrikaLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Botswana
Hauptstadt Ramotswa
Fläche 1780 km²
Einwohner 345.613 (Zensus 2011)
Dichte 194 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 BW-SE

Koordinaten: 24° 52′ S, 25° 46′ O

Der South East District (ehemals South-East District; deutsch: „Südost-Distrikt“) ist ein Distrikt Botswanas. Mit 1780 km² Fläche und 345.613 Einwohnern[1] ist er der kleinste Distrikt des Landes bezüglich der Fläche und der zweitgrößte bezüglich der Bevölkerungszahl. Größere Orte sind Botswanas Hauptstadt Gaborone, Lobatse, Tlokweng und die Distrikthauptstadt Ramotswa.

Die Städte Gaborone und Lobatse bilden eigene Verwaltungseinheiten (City Council bzw. Town Council).[2]

Der Distrikt grenzt im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden, an den Distrikt Kgatleng, die südafrikanische Provinz Nordwest und die Distrikte Southern und Kweneng.

Durch den Distrikt führen die Fernstraße A1 und die einzige internationale Bahnstrecke Botswanas, siehe Schienenverkehr in Botswana.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, einschließlich Bewohner von Gaborone und Lobatse (englisch, PDF), abgerufen am 14. Dezember 2014
  2. Liste der Local Authorities auf der Regierungswebsite (englisch), abgerufen am 11. Dezember 2014