South Goa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt North South Goa
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Goa
Verwaltungssitz: Margao
Fläche: 1966 km²
Einwohner: 640.537 (2011)
Bevölkerungsdichte: 326 Ew./km²
Website: goa.gov.in/ www.south goa.gov.in

South Goa ist einer der zwei Distrikte im indischen Bundesstaat Goa. Die Fläche beträgt 1966 km². Der Distrikt grenzt an den Distrikt North Goa im Norden, an den Distrikt Uttara Kannada in Karnataka im Osten und an das Arabische Meer im Westen. Verwaltungssitz ist die Stadt Margao.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südgoa umfasst die folgenden Tehsil:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Portugiesen gründeten 1510 in Goa eine Kolonie und dehnten sie im 17. und 18. Jahrhundert an ihre heutigen Grenzen aus. Diese Gebiete verblieben dann bei den Portugiesen, bis sie 1961 von Indien annektiert wurden.

Goa und zwei andere ehemalige portugiesische Enklaven wurden das Unionsterritorium von Goa mit Daman und Diu. Goa wurde 1965 in einem einzigen Distrikt organisiert. Am 30. Mai 1987 erlangte Goa die Staatlichkeit (während Daman und Diu ein Unionsterritorium blieb) und Goa wurde in zwei Distrikte, North Goa und South Goa, neu organisiert.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung seit dem Jahr 2001:[1]

Jahr 2001 2011
Einwohner 589.095 640.537

Die Einwohnerzahl lag bei 589.095 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 8,73 % und lag damit unter dem indischen Durchschnitt. South Goa hat ein Geschlechterverhältnis von 986 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien häufigen Männerüberschuss. Der Distrikt hatte 2011 eine Alphabetisierungsrate von 87,59 %, eine Steigerung um knapp 7 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Alphabetisierung liegt damit deutlich über dem nationalen Durchschnitt von ca. 74 %. Knapp 53,3 % der Bevölkerung sind Hindus, ca. 36,2 % sind Christen, 9,9 % sind Muslime, je 0,1 % sind Sikhs, Jainas und Buddhisten und 0,2 % gaben keine Religionszugehörigkeit an oder gehörten anderen Religionen an. 10,5 % der Bevölkerung sind Kinder unter 6 Jahre.[2][3] Konkani ist die Muttersprache einer Mehrheit der im Süden Goas lebenden Menschen. Marathi wird von einer beträchtlichen Anzahl von Menschen gesprochen. Englisch und Hindi werden von einer Mehrheit der Bevölkerung verstanden. Portugiesisch wird auch von einigen wenigen Leuten gesprochen und verstanden.

Knapp 64,6 % der Bevölkerung leben in Städten. Größte Stadt ist Margao mit 87.650 Einwohnern.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die lokale Wirtschaft wird stark vom Tourismus geprägt. Lebensstandard, Einkommen und Bildungsniveau liegen weit über dem indischen Durchschnitt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Distrikt South Goa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Distrikt South Goa – Einwohnerzahl 2001–2011
  2. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  3. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.