Southern Cross (Western Australia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Southern Cross
Southern Cross, Western Australia.jpg
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Western Australia.svg Western Australia
Gegründet: 1890
Koordinaten: 31° 15′ S, 119° 20′ OKoordinaten: 31° 15′ S, 119° 20′ O
 
Einwohner: 762 (2011) [1]
 
Zeitzone: AWST (UTC+8)
Postleitzahl: 6426
 
LGA: Shire of Yilgarn
Website:
Southern Cross (Westaustralien)
Southern Cross
Southern Cross

Southern Cross (deutsch: Kreuz des Südens) ist eine australische Stadt in Western Australia mit 762 Einwohnern. Sie liegt 371 Kilometer östlich von Perth und 225 Kilometer westlich von Kalgoorlie.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entdecker, wie H. M. Lefroy, passierten die Gegend bereits im Jahre 1863, bevor dort Gold entdeckt wurde und beschrieben das große landwirtschaftliche Potenzial. Ferner waren Charles Cooke Hunt und John Forrest zuvor dort. Farmer kamen in den frühen 1880er-Jahren dorthin. Gegründet wurde Southern Cross im Jahre 1888 durch die Goldsucher Tom Risely und Mock Toomey, die Gold vier Meilen von Koorkoordine entfernt fanden.[2] Sie benannten den Ort nach den Sternen, die sie zu ihrer Orientierung benutzten und heute haben die Straßen und Lokalititäten der Stadt Namen der Sterne einschließlich des bei Southern Cross befindlichen Salzsees.[3] Die Eisenbahnstrecke Perth-Kalgoorlie besteht seit dem Jahre 1894.

Heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort bildet das Zentrum des Shire of Yilgarn. Yilgarn ist der Name der Aborigines für weißen Stein bzw. Quarz. Östlich der Stadt befindet sich ein historischer Friedhof mit dem Miners Monument (deutsch: Bergmannsdenkmal). Im Ort befindet sich das Yilgarn History Museum. Das nicht weit entfernte, sogenannte historische Golden Valley (deutsch: Goldenes Tal) mit einer Polizeistation ermöglicht einen Rückblick in die Verhältnisse der Zeit um 1887/88, als dort erstmals Gold gefunden wurde.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landwirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Ort befinden sich große Farmen, auf denen Schafe, Rinder und Schweine gezüchtet werden.

Rohstoffgewinnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bergwerken wird Gold, Gips und Eisen abgebaut. Southern Cross ist eine der Städte, die zu den Goldfeldern von Kalgoorlie-Boulder zählt.

Die Salzgewinnung ist eine weitere Einnahmequelle der Bevölkerung.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Southern Cross liegt am Great Eastern Highway und der Eisenbahnstrecke von Perth nach Kalgoorlie. Regelmäßig verkehrende Züge sind der Indian Pacific und der Transwa Prospector.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Southern Cross, Western Australia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Southern Cross (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 7. April 2014.
  2. Southern Cross - A mixture of wheatbelt and goldmining town (Englisch) The Sydney Morning Herald. 8. Februar 2004. Abgerufen am 7. April 2014.
  3. Southern Cross (Englisch) Yahoo!7 Total Travel. Abgerufen am 7. April 2014.