Souzay-Champigny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Souzay-Champigny
Souzay-Champigny (Frankreich)
Souzay-Champigny
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Saumur
Kanton Saumur
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Saumur Val de Loire
Koordinaten 47° 14′ N, 0° 1′ WKoordinaten: 47° 14′ N, 0° 1′ W
Höhe 26–93 m
Fläche 8,92 km2
Einwohner 785 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 88 Einw./km2
Postleitzahl 49400
INSEE-Code

Kirche Saint-Maurice

Souzay-Champigny ist eine französische Gemeinde mit 785 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Saumur und zum Kanton Saumur. Die Gemeinde liegt 6 km östlich von Saumur und besteht aus zwei Siedlungen, die etwa 2 km auseinanderliegen, Souzay und Champigny. Die Zusammenlegung der beiden Orte datiert aus dem Jahr 1930. Das Gemeindegebiet ist Bestandteil des Regionalen Naturparks Loire-Anjou-Touraine.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962 : 431
  • 1968 : 475
  • 1975 : 531
  • 1982 : 571
  • 1990 : 640
  • 1999 : 678
  • 2014 : 785

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Villeneuve
  • Manoir de La Vignolle, auch "Château de Marguerite d’Anjou" genannt (ab 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts) : Margarete von Anjou, Tochter von René I. von Anjou und Witwe des englischen Königs Heinrich VI., starb hier am 25. August 1482

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Souzay-Champigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien