Sovra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sovra LM 2
Sovra LM 4
Heckansicht

Sovra war eine französische Automarke.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michel Landois gründete 1968 das Unternehmen Société de Vente et de Réparation Automobile. Standort war an der Rue de la Gare 23/25 in Corbeilles. 1969 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Sovra. 2001 ging das Unternehmen in den Bankrott. AABLM SARL, kurz für Auch Auto Buggy LM, aus Castillon-Massas[3] übernahm das Unternehmen und setzte die Produktion eines Modells noch bis 2003 fort.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Modelle entstanden auf dem Fahrgestell des VW Käfer. Der LM 1 war ein VW-Buggy, vorgestellt 1970 auf dem Pariser Automobilsalon. Ihn gab es als LM 1 L mit dem normalen Radstand und als LM 1 C mit gekürztem Radstand. Der LM 2 war ein offener Strandwagen und keilförmiger Karosserie. 1973 erschien der LM 3. Dies war ein Kombicoupé.

Ab 1985 baute das Unternehmen geschlossene Fahrzeuge in Cabriolimousinen um. Der LM 4 basierte auf dem Renault 5. Für den LM 5 kamen sowohl der Peugeot 104 als auch der Citroën LN in Frage. Das letzte Modell war ein Umbau des Renault 11.

Der LM 1 C war das einzige Modell, das bis 2003 produziert wurde.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 86. Toutes les voitures françaises 1971. Salon 1970. Histoire & Collections, Paris 2007. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 76. Toutes les voitures françaises 1972. Salon 1971. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 92. Toutes les voitures françaises 1973. Salon 1972. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 82. Toutes les voitures françaises 1974. Salon 1973. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 72. Toutes les voitures françaises 1975. Salon 1974. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 88. Toutes les voitures françaises 1976. Salon 1975. Histoire & Collections, Paris 2007. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 78. Toutes les voitures françaises 1977. Salon 1976. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 94. Toutes les voitures françaises 1978. Salon 1977. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 84. Toutes les voitures françaises 1979. Salon 1978. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 74. Toutes les voitures françaises 1980. Salon 1979. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 90. Toutes les voitures françaises 1981. Salon 1980. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 80. Toutes les voitures françaises 1982. Salon 1981. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 96. Toutes les voitures françaises 1983. Salon 1982. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sovra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Unternehmensdaten AABLM (französisch, abgerufen am 17. November 2013)
  4. a b Voiture de plage (französisch, abgerufen am 17. November 2013)