Sozialministerium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Sozialministerium ist ein Ministerium, zuständig für die Sozialpolitik eines Staates oder Gliedstaates. Der entsprechende Ressortleiter ist der Sozialminister bzw. die Sozialministerin.

zu den aktuellen Ministern und historischen Ämtern siehe die jeweiligen Ministeriumsartikel

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europaische UnionEuropäische Union Europäische Union

Anmerkung: Generaldirektion der Europäischen Kommission, kein Ministerium im strengen Sinne, nach dem Vertrag von Lissabon aber in der analogen Funktion, was Portefeuille und Agenden betrifft; siehe auch Sozialpolitik der Europäischen Union

Belgien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BelgienBelgien Belgien

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland

Liechtenstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein

Litauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

LitauenLitauen Litauen

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

OsterreichÖsterreich Österreich

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]