Spätere Yan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Spätere Yan (后燕 bzw. 後燕 Hòuyàn; 384-407 oder 409) war ein Staat der Xianbei-Volksgruppe während der Ära der Sechzehn Königreiche in China.

Alle Herrscher des Späteren Yan riefen sich selbst zu "Kaisern" aus.

Herrscher der Späteren Yan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tempelnamen Postumer Name Familienname und Vorname Dauer der Herrschaft Äranamen und ihre Dauer
Shizu (世祖 Shìzǔ) Wucheng (武成 Wǔchéng) 慕容垂 Mùróng Chuí 384-396 Yanwang (燕王 Yànwáng) 384-386
Jianxing (建興 Jiànxīng) 386-396
Liezong (烈宗 Lièzōng) Huimin (惠愍 Huìmǐn) 慕容寶 Mùróng Bǎo 396-398 Yongkang (永康 Yǒngkāng) 396-398
Unbekannt Unbekannt 蘭汗/兰汗 Lán Hàn 398 Qinglong (青龍/青龙 Qīnglóng) 398
Zhongzong (中宗 Zhōngzōng) Zhaowu (昭武 Zhāowǔ) 慕容盛 Mùróng Shèng 398-401 Jianping (建平 Jiànpíng) 398
Changle (長樂 Chánglè) 399-401
Unbekannt Zhaowen (昭文 Zhaowén) 慕容熙 Mùróng Xī 401-407 Guangshi (光始 Guāngshǐ) 401-406
Jianshi (建始 Jiànshǐ) 407
Unbekannt Huiyi (惠懿 Huìyì) 慕容雲/慕容云 Mùróng Yún1
oder 高雲/高云 Gāo Yún1
407-409 Zhengshi (正始 Zhèngshǐ) 407-409

1 Der Familienname von Gao Yun wurde in Murong geändert, als er von der königlichen Familie adoptiert wurde. Zählt man Gao Yun zu den Herrschern der Späteren Yan, endet der Staat im Jahr 409, ansonsten 407.