Space (Diskothek)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Nina Kraviz im Space
Terrasse (2014)

Das Space war eine Diskothek auf der spanischen Insel Ibiza, die von 1989 bis 2016 bestand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Club wurde von Pepe Roselló gegründet, der 1963 seine Club-Karriere mit der Gründung des Playboy-Club in San Antonio gestartet hatte. Nachdem Mitte der 1980er Jahre Großdiskotheken wie das Pacha, Amnesia und El Divinio geöffnet hatten, eröffnete er das Space.

Die Diskothek lag in der Nähe von Ibiza-Stadt direkt an einem der bekanntesten Strände Ibizas, der Playa d’en Bossa mit der dazugehörigen kostenlosen Strand-Diskothek Bora Bora. Das Space öffnete erst morgens um 8:00 Uhr, wenn die meisten anderen Clubs schlossen. Nachdem die spanischen Behörden strengere Gesetze erlassen hatten, durfte der Club seit der Saison 2008 allerdings erst um 16:30 Uhr öffnen, die Türen schlossen um 6:00 Uhr.

Der Club hatte, wie die anderen bekannten Diskotheken der Insel, viele Veranstaltungsreihen mit bekannten DJs anzubieten. We love Space war eine der bekannten Veranstaltungen, die jeden Sonntag stattfanden. Jeden Dienstag präsentierte Carl Cox mit Revolution eine weitere Partyreihe. Über den Sommer 2000 war der deutsche Technoclub zu Gast.

Bei der Schließung am 3. Oktober 2016 um 12:12 Uhr war der letzte Song, der von Carl Cox & Nic Fanciulli gespielt wurde Angie Stone – Wish I didn't miss you (Pound Boys Stoneface Bootleg).

Im Mai 2017 wurde an gleicher Stelle der modernisierte Club Hï Ibiza unter der Leitung der Ushuaïa-Crew eröffnet. Mit Star-DJs wie Martin Garrix, Armin van Buuren oder David Guetta konnten erfolgreiche Events weitergeführt werden.[1]

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Space erhielt bei den International Dance Music Awards die Auszeichnung Best Global Club im Jahr 2005, 2006 und erneut 2012.[2][3]

2011 und 2012 wurde das Space durch eine Leserumfrage des Musikmagazines DJ Mag zum besten Club der Welt gekürt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Space (Diskothek) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hi Ibiza bei ibiza-spotlight.de
  2. 20th Annual International Dance Music Awards (Memento des Originals vom 6. März 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wintermusicconference.com. Abgerufen am 15. August 2010.
  3. 21st Annual International Dance Music Awards (Memento des Originals vom 3. Oktober 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wintermusicconference.com. Abgerufen am 15. August 2010.
  4. DJ Mag Top 100 Clubs Award. Abgerufen am 10. Oktober 2018.

Koordinaten: 38° 53′ 9″ N, 1° 24′ 13″ O