Space Command

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelSpace Command
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1953–1954
Länge 30 Minuten
Episoden 150 in 2 Staffeln
Genre Science-Fiction
Titelmusik Unbekannt
Idee Alfred Harris
Regie Murray Chercover
Drehbuch Alfred Harris
Produktion Alfred Harris, Sydney Newman
Erstausstrahlung 13. März 1953 bis 29. Mai 1954 auf CBC
Besetzung

Space Command war die erste kanadische Science-Fiction-Fernsehserie und wurde 1953/54 im englischsprachigen Gebiet des Landes live aus dem CBC-Studio in Toronto ausgestrahlt. Vorbild war die US-amerikanische Serie Captain Video and His Video Rangers. Die Serie gilt mit Ausnahme einer Episode als verschollen, obwohl die Livesendungen mittels Kinescope aufgezeichnet worden waren. Einer der Hauptdarsteller war James Doohan. Angeblich trat William Shatner in mehreren Episoden auf, doch ist dies nicht gesichert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Raumschiff XSW1, Besatzung Captain Steve Cassel, Phil Mitchell und Frank Anderson, erkundet das Sonnensystem auf der Suche nach außerirdischen Intelligenzen. Es untersteht dem Space Command unter der Leitung von Dr. Joseph Edmunds, der von der Funkerin Ilene Morris unterstützt wird.

Avro Vulcan

Im Abspann sind Dokumentarfilmaufnahmen einer Avro Vulcan sowie einer Rakete montiert.

Überlieferung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offenbar ist nur eine Episode überliefert. Es wird vermutet, dass die übrigen Kinescopeaufnahmen, wahrscheinlich 16-mm-Filmmaterial, Anfang der 1970er Jahre zur Silbergewinnung vernichtet wurden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fred B. Rainsberry: A history of children´s television in English Canada, 1952–1986, Metuchen (Scarecrow Press) 1988. ISBN 0-8108-2079-X.
  • Paul Rutherford: When Television Was Young: Primetime Canada 1952–1967, Toronto/Buffalo/London (University of Toronto Press) 1992. ISBN 0-8020-6647-X.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]