Sparkasse Westmünsterland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Sparkassen  Sparkasse Westmünsterland
Staat Deutschland
Sitz Ahaus und Dülmen
Rechtsform Anstalt des öffentlichen Rechts
Bankleitzahl 401 545 30[1]
BIC WELA DE3W XXX[1]
Gründung 1. Juli 2003
Verband Sparkassenverband Westfalen-Lippe
Website www.sparkasse-westmuensterland.de
Geschäftsdaten 2013[2]
Bilanzsumme 6,338 Mrd. Euro
Einlagen 4,537 Mrd. Euro
Kundenkredite 4,835 Mrd. Euro
Mitarbeiter 1.458
Geschäftsstellen 95
Leitung
Verwaltungsrat Konrad Püning, Vorsitzender
Vorstand Heinrich-Georg Krumme, Vorsitzender;
Jürgen Büngeler, Karlheinz Lipp, Raoul G. Wild
Liste der Sparkassen in Deutschland

Die Sparkasse Westmünsterland ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Ahaus und Dülmen. Ihr Träger ist ein Zweckverband der Kreise Borken und Coesfeld sowie der Städte Dülmen, Coesfeld, Vreden, Isselburg, Stadtlohn und Billerbeck.

Organisationsstruktur[Bearbeiten]

Die Sparkasse Westmünsterland ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und Mitglied des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe. Rechtsgrundlagen sind das Sparkassengesetz von Nordrhein-Westfalen (SpkG) und die vom Zweckverband erlassene Satzung.

Vorstand[Bearbeiten]

Der Vorstand besteht aus vier Mitgliedern. Ihm gehören an:

  • Heinrich-Georg Krumme, Vorsitzender
  • Jürgen Büngeler
  • Karlheinz Lipp
  • Raoul G. Wild

Verwaltungsrat[Bearbeiten]

Der Verwaltungsrat hat 18 Mitglieder. Ihm gehören an:

  • Konrad Püning, Vorsitzender
  • Kai Zwicker, 1. Stellvertretender Vorsitzender
  • Hans Pixa, 2. Stellvertretender Vorsitzender
  • Petra Büning
  • Alfred Cordell
  • André Gottwald
  • Johannes ter Huurne
  • Klaus-Viktor Kleerbaum
  • Jochen Lehmbrock
  • Alfred Lewe
  • Lambert Lonz
  • Bernd Schlipsing
  • Markus Schulte
  • Jens Spahn
  • Gottfried Suntrup
  • Paul Valtwies
  • Friedhelm Weikamp
  • Willi Wessels

Geschäftsausrichtung und Geschäftserfolg[Bearbeiten]

Die Sparkasse Westmünsterland ist als Universalbank ein Kreditinstitut, das seinen Kunden ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen bietet. Die Sparkasse Westmünsterland wies im Geschäftsjahr 2013 eine Bilanzsumme von 6,338 Mrd. Euro aus und verfügte über Kundeneinlagen von 4,537 Mrd. Euro. Gemäß der Sparkassenrangliste 2013 liegt sie nach Bilanzsumme auf Rang 33. Sie unterhält 95 Filialen/SB-Standorte und beschäftigt 1.458 Mitarbeiter.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. Juli 2003 fusionierte die damalige Sparkasse Coesfeld mit der Kreissparkasse Borken zur Sparkasse Westmünsterland. Die ältesten Wurzeln der Sparkasse Westmünsterland gehen jedoch zurück bis auf die 1841 gegründete Sparkasse Vreden.[4][5]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2011 hat die Sparkasse Westmünsterland die Sparkasse Stadtlohn aufgenommen.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Sparkassenrangliste 2013
  3. Sparkassenrangliste 2013
  4. [1] Geschichte der Sparkasse Westmünsterland
  5. [2] Kreistagsbeschluss über Vereinigung
  6. Geschäftsbericht 2011 [3]

52.0768447.007696Koordinaten: 52° 4′ 37″ N, 7° 0′ 28″ O