Sparkassen-Arena (Jena)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sparkassen-Arena
Sparkassenarena, Eingang Westseite
Sparkassenarena, Eingang Westseite
Daten
Ort Keßlerstraße 28
DeutschlandDeutschland 07745 Jena, Deutschland
Koordinaten 50° 53′ 59,8″ N, 11° 35′ 18,6″ OKoordinaten: 50° 53′ 59,8″ N, 11° 35′ 18,6″ O
Eigentümer Stadt Jena
Betreiber Arena Betriebsgesellschaft mbH
Eröffnung 5. Januar 2014
Erstes Spiel 5. Januar 2014
Science City Jena – Oettinger Rockets Gotha 90:74
Oberfläche Beton
Parkett
PVC-Bodenbelag
Kosten 7 Mio. Euro
Architekt Jana Margull
Kapazität 3.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Die Sparkassen-Arena ist eine Mehrzweckhalle im südlichen Stadtteil Burgau der thüringischen Großstadt Jena. Die Halle wird von der Basketballmannschaft der Science City Jena als Spielstätte genutzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2013 wurde Richtfest auf der Baustelle gefeiert.[1] Die offizielle Einweihung der Sparkassen-Arena mit einem umfangreichen Rahmenprogramm fand am 5. Januar 2014 mit dem Thüringenderby der Science City Jena gegen die Oettinger Rockets Gotha (90:74) statt. Die sieben Mio. Euro teure Bau verfügt über 2.600 m2 Nutzungsfläche und bietet 3.000 Zuschauern Platz. Unter der Decke hängt ein 32 m2 großer LED-Videowürfel.[2]

Neben sportlichen Veranstaltungen, wie Basketball, Handball oder Judo, finden in der Halle auch regelmäßig Konzerte, Stand-up-Comedyshows, Kongresse, Messen und Feiern wie Silvesterpartys oder ein Oktoberfest statt.

Im April 2017 fand das German Darts Masters in der Jenaer Halle statt.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sparkassen-Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. jena.otz.de: Sieben-Millionen-Investition: Richtfest für die "Sparkassen-Arena" Artikel vom 24. August 2013
  2. stadionwelt.de: Sparkassen-Arena Jena eingeweiht Artikel vom 8. Januar 2014