Speicherbecken Witznitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Speicher Witznitz
das Speicherbecken
das Speicherbecken
Lage: Landkreis Leipzig
Zuflüsse: Eula, Wyhra
Abfluss: Wyhra
Größere Orte in der Nähe: Borna
Speicher Witznitz (Sachsen)
Koordinaten 51° 8′ 41″ N, 12° 28′ 53″ OKoordinaten: 51° 8′ 41″ N, 12° 28′ 53″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1950–1954
Höhe des Absperrbauwerks: 5,5 m
Höhe über Talsohle: 2,6 m
Höhe der Bauwerkskrone: 134,5 m
Kronenlänge: 845 m
Kronenbreite: 3 m
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 132 m
Wasseroberfläche 2,36 km²
Speicherraum 22,80 Mio. m³
Gesamtstauraum: 26,0 Mio. m³
Bemessungshochwasser: 27,33 Mio. m³
Besonderheiten:

Tagebaurestsee mit Damm

Das Speicherbecken Witznitz ist ein Tagebaurestsee des Tagebaus Witznitz I nordwestlich von Borna und südlich von Leipzig in Sachsen, der 1950 bis 1954 zu einem Hochwasserrückhaltebecken umgebaut worden ist. Der Speicher ist im Normalfall nur zum Teil gefüllt. Bei Hochwasser kann Wasser aus der Eula und der Wyhra in den Speicher geleitet werden. 1995 bis 1997 wurde die Stauanlage instand gesetzt.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Hochwasserschutz dient die Anlage der Rohwasserbereitstellung für das Kraftwerk Lippendorf, der gewerblichen Fischerei, dem Wassersport und der Freizeiterholung. Bootfahren ohne Motor ist auf dem See gestattet.

Weitere Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stauhöhe bei Vollstau: 133,50 m ü. NN
  • Stauhöhe bei Hochwasser: 134,05 m ü. NN
  • Speicherraum bei Hochwasser: 27,33 Mio. m³

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Speicherbecken Witznitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien