Speichergasse (Bern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Haus der Kantone an der Speichergasse in Bern

Die Speichergasse ist eine zentral in der Stadt Bern (Schweiz) gelegene Strasse.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Speichergasse mündet im Westen ins Bollwerk und im Osten in die Nägeligasse. Sie kreuzt sich mit der Genfergasse und dem Waisenhausplatz. Das Haus der Kantone liegt in dieser Straße und hat die Hausnummer 6.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im letzten Viertel des 14. Jahrhunderts hiess die Speichergasse Hintere Gass genempt Buobengass, gelegentlich auch Schegkenbrunnengasse nach dem Brunnen auf dem Grundstück der Familie Schegko. 1552 erhielt die Gasse erstmals ihren heutigen Namen. In der Folge erfuhr die Gasse verschiedene Namensveränderungen. Im 18. Jahrhundert hiess sie Vordere Speichergasse und in der Zeit der Helvetik lautete der Name Waisengasse nach dem nahe gelegenen Knabenwaisenhaus und nach dem Mädchenwaisenhaus im Westflügel des Hauses an der Speichergasse 6. Nach 1803 erhielt die Speichergasse wieder ihren ursprünglichen Namen. Nach dem Abbruch des Grossen Zuchthauses, 1894, wurde die Speichergasse über die Genfergasse hinaus bis ans Bollwerk verlängert.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Speichergasse (Bern) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 46° 57′ 1″ N, 7° 26′ 33″ O; CH1903: 600294 / 199917