SpiceJet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SpiceJet
Logo der SpiceJet
Boeing 737-800 der SpiceJet
IATA-Code: SG
ICAO-Code: SEJ
Rufzeichen: SPICEJET
Gründung: 2005
Sitz: Neu-Delhi, IndienIndien Indien
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Neu-Delhi

Unternehmensform: Limited
ISIN: INE285B01017
Leitung: Sanjay Aggarwal (CEO)
Mitarbeiterzahl: 2500 (Mai 2009)[1]
Fluggastaufkommen: 4,069 Millionen (2008)[2]
Flottenstärke: 34 (+ 72 Bestellungen)
Ziele: National und international
Website: www.spicejet.com

SpiceJet ist eine indische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Neu-Delhi.

Geschichte[Bearbeiten]

SpiceJet wurde als Tochterunternehmen der indischen Firma Sun Group im Jahre 2005 gegründet. Im November 2014 wurde bekannt, dass SpiceJet wirtschaftliche Probleme hat und die Existenz gefährdet ist. Mehrere Flugzeuge wurden seit Anfang des Jahres schon an das Leasingunternehmen zurückgegeben. Mitte Dezember 2014 verschärfte sich die Situation offenbar: Flüge wurden aufgrund fehlenden Treibstoffs gestrichen.

Anfang 2015 übernahm Mitgründer Ajay Singh die Mehrheit und stellte der Fluggesellschaft neues Kapital in der Höhe von 209 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Verkauf der fünfzehn Bombardier Dash 8Q-400 soll die Flotte in Zukunft nur noch aus Boeing 737 bestehen und sich damit auf die großen Städte Indiens konzentrieren.[3]

Flugziele[Bearbeiten]

National

Von Neu-Delhi, Chennai, Kolkata und Mumbai werden diverse Ziele innerhalb Indiens angeflogen. Unter anderem sind dies Goa, Pune, Jaipur, Bangalore und Hyderabad.

International

Dubai

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juli 2015 besteht die Flotte der SpiceJet aus 34 Flugzeugen:[4]:

Bestellungen[5][6]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SpiceJet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SpiceJet: SpiceJet turns 4; thanks guests with 80,000 free tickets 23. Mai 2009
  2. dare.co.in: Domestic passengers carried by Indian scheduled airlines in 2008 13. Januar 2009
  3. aeroTELEGRAPH: So will sich Spicejet retten, abgerufen am 20. Januar 2015
  4. Ch-aviation: - fleet (englisch), abgerufen am 29. Juli 2015
  5. boeing.com - Orders and Deliveries (englisch), abgerufen am 7. August 2013
  6. aerotelegraph.com, abgerufen am 12. März 2014