Spielfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pflege eines Baseballspielfeldes

Der Ausdruck Spielfeld bezeichnet eine Fläche bestimmter Größe

Die Größe und die Form des Spielfeldes differieren und/oder variieren je nach Art des Sports oder Spiels. Als Begrenzung dienen in den meisten Fällen linienartige Spielfeldmarkierungen. Sie befinden sich auf dem Boden oder in der Luft (in diesem Falle mittels Bändern oder Ähnlichem); bei Brettspielen markieren sie das Spielbrett.

Spielfelder im Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergleich unterschiedlicher Spielfelder

Die Größe kann innerhalb einer Sportart schwanken. Ein Fußballfeld beispielsweise darf laut DFB zwischen 90 und 120 m lang und 45 bis 90 m breit sein – ein sehr kleines Feld hätte demnach nicht einmal die halbe Fläche eines maximal großen.[1] Gemäß FIFA-[2] und UEFA-[3] Standard werden im Fußball die Spielfeldmaße von 105 m × 68 m empfohlen und in internationalen Wettbewerben teilweise auch vorgeschrieben.

Maße von Spielfeldern einzelner Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportart Länge Breite Fläche
American Football 109,70 m 48,50 m 5.320,45 m²
Badminton 13,40 m 6,10 m 81,74 m²
Baseball (Infield) 27,432 m 27,432 m 752,51 m²
Basketball 28,00 m 15,00 m 420,00 m²
Beachhandball 27,00 m 12,00 m 324,00 m²
Beachultimate 75,00 m 25,00 m 1.875,00 m²
Beachvolleyball 16,00 m 8,00 m 128,00 m²
Eishockey (maximal) 61,00 m 30,00 m 1.830,00 m²
Eishockey (minimal) 56,00 m 26,00 m 1.456,00 m²
Faustball (außen) 50,00 m 20,00 m 1.000,00 m²
Faustball (drinnen) 40,00 m 20,00 m 800,00 m²
Fußball (maximal) 120,00 m 90,00 m 10.800,00 m²
Fußball (Standard) 105,00 m 68,00 m 7.140,00 m²
Fußball (minimal) 90,00 m 45,00 m 4.050,00 m²
Handball 40,00 m 20,00 m 800,00 m²
Hockey (Feld) 91,40 m 55,00 m 5.027,00 m²
Korbball (Feldkorbball) 50,00 m 25,00 m 1.250,00 m²
Korbball (Hallenkorbball) 30,00 m 15,00 m 450,00 m²
Korbball (Schweiz) (Männer) 40,00 m 25,00 m 1.000,00 m²
Korbball (Schweiz) (Frauen) 30,00 m 20,00 m 600,00 m²
Polo 274,00 m 183,00 m 50.142,00 m²
Quidditch 60,00 m 33,00 m 1.980,00 m²
Rugby League 122,00 m 68,00 m 8.296,00 m²
Rugby Union (maximal) 144,00 m 70,00 m 10.080,00 m²
Squash 9,75 m 6,40 m 62,40 m²
Tennis (Doppel) 23,77 m 10,97 m 260,76 m²
Tennis (Einzel) 23,77 m 8,23 m 195,63 m²
Touch 70,00 m 50,00 m 3.500,00 m²
Tischtennis 2,74 m 1,525 m 4,18 m²
Unihockey 40,00 m 20,00 m 800,00 m²
Ultimate (Outdoor) 100,00 m 37,00 m 3.700,00 m²
Ultimate (Indoor) 40,00 m 20,00 m 800,00 m²
Volleyball 18,00 m 9,00 m 162,00 m²
Wasserball 30,00 m 20,00 m 600,00 m²

Ähnliche Spiel- und Sportanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Leichtathletikanlagen spricht man von Sportfeldern.

Dreidimensionale Spielfelder im Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sportart Unterwasser-Rugby wird in einem dreidimensionalen Spielfeld, einem Spielraum gespielt. Ein ähnlicher Raum ist die Box im Kunstflug.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Spielfeld – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fußball-Regeln 2010/2011, Seite 64 (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive) (PDF; 2,5 MB) DFB
  2. Technische Empfehlungen und Anforderungen für Fußballstadien 2007 (PDF; 9,8 MB) FIFA.
  3. Stadioninfrastruktur-Reglement. (PDF; 1020 kB) UEFA, Ausgabe 2010.