Splendor (Spiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Splendor
Daten zum Spiel
Autor Marc André
Grafik Pascal Quidault
Verlag Space Cowboys,
Asmodee,
Asterion Press,
Broadway Toys LTD,
Lautapelit,
u. a.
Erscheinungsjahr 2014
Art Kartenspiel
Mitspieler 2 bis 4
Dauer 30 Minuten
Alter ab 10 Jahren

Auszeichnungen

Splendor ist ein Kartenspiel für zwei bis vier Spieler von Marc André (Autor) und Pascal Quidault (Illustration) und erschien 2014 bei Space Cowboys. Splendor bedeutet im Englischen Herrlichkeit, Glanz, Pracht aber auch Ruhm.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spieler sind Kaufleute einer Händlergilde zur Zeit der Renaissance und versuchen ein Handelsimperium aufzubauen. Dazu kaufen sie Edelsteinminen und Schiffe oder heuern Kunsthandwerker an. Dadurch erhält man weitere Edelsteine, Boni oder Prestige. Es gewinnt am Ende der Spieler, der das meiste Prestige erwerben konnte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Splendor wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Spielepreise ausgezeichnet. Nachfolgend findet sich eine Auflistung der Preise:

Jahr Auszeichnung Ergebnis Anmerkung
2015 Niederländischer Spielepreis Gewonnen
2014 Spiel des Jahres Nominiert Platz 3
2014 Deutscher Spiele Preis Nominiert Platz 10
2014 Meeples' Choice Award Nominiert Platz 3
2014 Lys Grand Public Nominiert Französischer Spielepreis
2014 Golden Geek: Board Game of the Year Gewonnen
2014 Golden Geek: Best Family Board Game Gewonnen
2014 Golden Geek: Best Board Game Artwork & Presentation Nominiert
2015 Hungarian Board Game Award Nominiert
2015 As d'Or - Jeu de l'Année Nominiert
2014 Tric Trac d'Argent Gewonnen
2015 Origins Awards Best Card Game Nominiert
2016 MinD-Spielepreis Gewonnen Kategorie „kurze Spiele“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]