Sport in der Schweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Historische Sportarten / Volkssport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ostermontagsschwingfest auf der Grossen Schanze in Bern um 1775

Zwar haben im 20. Jahrhundert auch in der Schweiz die international üblichen Sommer- und Winter-Sportarten Verbreitung gefunden und traditionelle Volkssporte in der öffentlichen Wahrnehmung weitgehend verdrängt. Jedoch pflegen insbesondere mit der Schweizer Volkskultur verbundene Kreise nach wie vor auch traditionelle Sportarten wie Hornussen, Schwingen und Unspunnenstein-Werfen, die bei Grossanlässen nach wie vor Zehntausende von Zuschauern anlocken. Andere, vor allem regional oder lokal vorkommende sportliche Betätigungen und Bräuche sind hingegen oft in Vergessenheit geraten. Die Jenischen pflegen, weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit, eine eigene Sportart namens Bootschen, die man als urtümliche Variante von Boccia oder Boule beschreiben kann.

Breitensport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Winter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schweiz ist auf Grund ihrer Lage eher eine Wintersportnation. Viele Schweizer gehen im Winter in Form eines Tagesausfluges in die Berge um die Sportarten Ski Alpin, Snowboard oder auch Schlitteln auszuüben. Ferner wird auch recht häufig Langlauf betrieben (beispielsweise am Engadin Skimarathon). Durch die veränderte Demographie und insbesondere durch die Migration, hat sich das Freizeitverhalten der Bevölkerung in den letzten Jahren stark verändert. Der Anteil der Bevölkerung die Skisportarten betreibt, ist rückläufig.[1]

Beliebte Wintersportregionen sind entlang der Alpen vorwiegend im Kanton Graubünden, der Zentralschweiz, im Berner Oberland oder im Kanton Wallis zu finden.

Im Sommer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer sind Wandern, Schwimmen, Velofahren (Fahrradfahren), Inlineskaten oder Fussball bei einer breiteren Bevölkerung beliebt.

Auf Grund der vielen Seen und Flüsse wird das Segeln, Windsurfen und Fischen und auf Grund der Berge das Mountainbiken gerne betrieben.

Insbesondere im Sommer gehen viele Sportschützen und im Herbst viele Jäger ihrem Präzisionshobby nach.

Jugendsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Starke Verbandsstrukturen und das staatliche Förderungsprogramm Jugend und Sport des Bundesamtes für Sport ermöglichen die Durchführung von vielen Ferien-Sport-Lagern für Jugendliche. Jungen Spitzensportlern wird ermöglicht eine spezielle Rekrutenschule zu absolvieren.[2]

Wettkampfsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

280'000 Fussballer in der Schweiz sind in 11'200 Mannschaften an 1'500 Fussballvereinen angeschlossen. Fussball ist damit die beliebteste Vereinssportart. Gefolgt wird es vom Sportschiessen, welches von ca. 85'000 Personen in Einzel- und Teamwettkämpfen betrieben wird. Beliebt sind ebenfalls Volleyball, Handball mit 22'000 Lizenzierte Spieler [3] und in auch immer mehr Trendsportarten wie Unihockey, das in jüngster Zeit mit über 29'000 Lizenzierten Handball als 4. populärste Sportart abgelöst hat, und Beachvolleyball. Eishockey sowie Curling haben in vielen Regionen ebenfalls einen sehr hohen Stellenwert.

Daneben sind noch Tennis, Golf, Squash, Kegeln, Bowling oder Schach sowie Ringen erwähnenswert. Nicht zu vergessen ist das beliebteste Spiel der Schweizer, der Jass.

Spitzensport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Erfolg der Alinghi wurde bestätigt, dass die Schweiz auch eine Segelnation ist; wobei die Schweiz bei der Anzahl der Segelboote pro Kopf weltweit auf Platz 2 liegt. Erfolge kann die Schweiz auch dank Martina Hingis, Patty Schnyder, Roger Federer und Stan Wawrinka im Tennis vorweisen.

Tatsächlich haben Schweizer Sportler - vielfach unbeachtet von der breiten Öffentlichkeit - in den verschiedensten Sportarten eine Spitzenstellung. So unter anderem im Beachvolleyball, Bobsport, Curling, Eiskunstlauf, Faustball, Fechten, Gleitschirmfliegen, Judo, Orientierungslauf, Mountainbike, Radball, Rudern, Schiessen, Seilziehen, Snowboard, Tennis, Triathlon, Unihockey.

Die grössten Zuschaueraufmärsche in den Schweizer Ligen findet man im Fussball und Eishockey, gefolgt von Handball. Bei den Nationalmannschaften ist die Fussball-Nationalmannschaft die Nummer 1 bei den Schweizern, gefolgt von der Eishockey-Nationalmannschaft. Die beliebteste Einzelsportart bei den TV-Zuschauern ist Ski Alpin, gefolgt von Formel 1, Radsport und Tennis.

Auch im Motorsport hatten Rennfahrer aus der Schweiz weltweite Erfolge. So wurden in der Formel 1 Clay Regazzoni und Joseph Siffert zu Weltklasse-Piloten und im Motorradsport wurden Rolf Biland Strassenweltmeister, sowie Marcel Gerhard 1992 Motorrad-Langbahnweltmeister. In Flims, im Kanton Graubünden, gibt es seit mehreren Jahren ein internationales Eisspeedwayrennen.

Der Schweizer Meister wird in verschiedenen Sportarten ermittelt.

Sportverbände in der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Logo Verband Art 2016 [4]
Vereine Mitglieder
1 SFV Logo.svg Schweizerischer Fussballverband Mannschaftsportart 1440 281'521
2 STV Logo.svg Schweizerischer Turnverband Einzelsportart 2957 247'662
3 SHSV Logo.png Schweizer Hochschulsport-Verband Multisport 17 180'000
4 Swisstennis-Logo.svg Swiss Tennis Einzelsportart 890 163'633
5 Schweizer Alpen-Club logo.svg Schweizer Alpen-Club 111 146'116
6 Schweizerischer Golfverband Einzelsportart 96 89'579
7 Swiss Swimming Federation Einzelsportart 200 80'000
8 Swiss-Ski logo.svg Swiss-Ski Einzelsportart 756 67'560
9 Schweizer Schiesssportverband Einzelsportart 2943 58'626
10 SAW Logo.svg Schweizer Wanderwege 26 45'000
11 Pfadibewegung Schweiz 550 42'000
12 SVPS Logo.svg Schweizerischer Verband für Pferdesport Einzelsportart 568 39'275
13 Swiss Athletics Einzelsportart 524 37'200
14 Swiss Unihockey Logo.jpg Swiss unihockey Mannschaftsportart 416 32'356
15 Swiss Volley Mannschaftsportart 503 29'396
16 swissfit 324 27'949
17 Sport Union Schweiz 224 27'476
18 Logo Swiss Ice Hockey Federation SIHF.png Swiss Ice Hockey Federation Mannschaftsportart 275 26'257
19 Aero-Club der Schweiz 416 23'800
20 SwissSailingLogo.jpg Swiss Sailing 148 20'609
21 Logo Schweizerischer Handball-Verband neu.svg Schweizerischer Handball-Verband Mannschaftsportart 247 18'958
22 Schweizerische Lebensrettungs - Gesellschaft 130 15'942
23 Schweizerischer Hängegleiter - Verband 110 15'500
24 Naturfreunde.svg Naturfreunde Schweiz 130 14'976
25 Schweizerischer Judo-& Ju-Jitsu Verband 274 14'205
26 Swiss Cycling Logo 2014.jpg Swiss Cycling 424 13'378
27 Swiss Basketball logo.svg Swiss Basketball Mannschaftsportart 197 12'881
28 Cevi.svg Cevi Schweiz (Fachausschuss Sport) 220 12'427
29 Schweizerischer Firmensportverband Multisport 146 12'332
30 Swiss Karate Federation Einzelsportart 260 12'000
31 Schweizerischer Ruderverband 76 11'554
32 Schweizerischer Tischtennisverband Logo.svg Swiss Table Tennis 268 9560
33 PluSport Behindertensport Schweiz 79 9134
34 swiss badminton Einzelsportart 265 9015
35 Swiss Orienteering Einzelsportart 96 8432
36 Schweizer Eislauf - Verband 88 7827
37 Eidgenössischer Hornusserverband Mannschaftsportart 174 7726
38 Swisscurling Association Mannschaftsportart 156 7700
39 Schweizerischer Sportverband öffentlicher Verkehr 48 6202
40 Logo ESV.png Eidgenössischer Schwingerverband Einzelsportart 168 5950
41 Schweizerischer Unteroffiziersverband Multisport 89 5945
42 Schweizerischer Schachbund Einzelsportart 238 5760
43 Schweizer Unterwasser - Sport - Verband 144 5280
44 Swiss Triathlon Einzelsportart 75 4877
45 Schweizer Rugby - Verband Mannschaftsportart 47 4750
46 Schweizer Paraplegiker - Vereinigung 27 4218
47 Logo FMS.svg Föderation der Motorradfahrer der Schweiz 151 4076
48 Schweizerischer Kanu - Verband Einzelsportart 47 3900
49 Schweizerischer Wasserski und Wakeboard Verband Einzelsportart 43 3827
50 Schweizerischer Inline Hockey Verband Mannschaftsportart 45 3770
51 Schweizerischer Verband für Sport in der Schule Multisport 25 3690
52 Logo auto sport schweiz.svg Auto Sport Schweiz 92 3049
53 Swiss DanceSport Federation (STSV + SRRC) 20 3018
54 SwissBoxing Einzelsportart 90 3000
55 Swiss Fencing Einzelsportart 52 2736
56 Logo Schweizerischer Billard Verband.gif Schweizerischer Billard Verband 64 2506
57 Schweizerischer Pétanque - Verband 112 2368
58 Schweizerischer Boccia - Verband 100 2200
59 Schweizerischer Pontonier - Sportverband Mannschaftsportart 42 2150
60 Schweizerischer Sportkegler - Verband Einzelsportart 232 2139
61 Schweizerischer American Football Verband Mannschaftsportart 30 1957
62 Swiss Hockey Logo.gif Swiss Hockey Mannschaftsportart 22 1773
63 SWISS SQUASH - Schweizerischer Squash Verband 63 1731
64 SwissArchery Association 78 1698
65 ATB Schweiz, Verband für Sport - Freizeit - Verkehr 67 1628
66 Signet SKV PNG.png Kadettenverband Schweiz 12 1622
67 Swiss Taekwondo 46 1500
68 Eidgenössischer Armbrustschützen - Verband Einzelsportart 111 1441
69 Swiss Streethockey Association 25 1277
70 Swiss Wrestling Einzelsportart 28 1206
71 Swiss Baseball and Softball Federation Mannschaftsportart 21 1047
72 Swiss Disc Sports Association 30 1000
73 Schweizer Wasserfahrverband 30 886
74 Schweizerischer Rollhockey - Verband 20 733
75 Swiss Minigolf Einzelsportart 52 554
76 Schweizerischer Rollsport - Verband 14 500
77 Swiss Wushu 50 450
78 Schweizer Tauziehverband Mannschaftsportart 24 434
79 Schweizerischer Castingsport Verband 8 430
80 Schweizerischer Eisstockverband 26 420
81 Swiss Sliding 18 359
82 Swiss Snow Bike 5 193
83 Schweizerischer Twirling Bâton Verband 13 193
84 Schweizerischer Amateur - Gewichtheber - Verband 15 155
85 Schweizerischer Boules - Verband 1 145
86 Pentathlon Suisse 3 55
Total: 19'487 1'988'360
2016

Weltsportverbände mit Sitz in der Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verschiedene bedeutende Weltverbände im Sport haben ihren Sitz in der Schweiz:[5][6]

Verwaltungsgebäude des Internationalen Olympischen Komitees (CIO) in Lausanne
Maison du Sport International in Lausanne, Sitz von mehr als 20 Sportverbänden[7]
FIFA-Hauptsitz in Zürich

File:Maison du Sport International - Lausanne.jpg

Schweizer Sporthilfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 1970 gegründete Stiftung Schweizer Sporthilfe ist eine nicht-subventionierte, gemeinnützige Non-Profit-Organisation, welche zusammen mit Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport zu den wichtigsten Sport-Organisationen der Schweiz gehört.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bedeutung des Skisports - Das letzte Reduit in Neue Zürcher Zeitung vom 15. Januar 2016
  2. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.baspo.admin.chSpitzensport in der Armee
  3. Jahresbericht 2016/17. In: handball.ch. Schweizerischer Handball-Verband, 2017, abgerufen am 29. August 2017 (PDF; 7.1 MB).
  4. Anzahl Mitglieder und Vereine Verbände. In: www.swissolympic.ch. Swiss Olympic, S. 1-2, abgerufen am 12. März 2018 (PDF; 58.7 KB).
  5. Internationale Sportverbände in der Schweiz in Finanz und Wirtschaft vom 29. Mai 2015
  6. Die Schweiz – Zentrum des Weltsports in Swissinfo vom 29. März 2010
  7. Homepage des Maison du Sport International, Lausanne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]