Sportler des Jahres (Irland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wahl zum irischen Sportler des Jahres (Sports Person of the Year) und zur Mannschaft des Jahres (Sports Team of the Year) wird vom irischen Fernsehsender RTÉ organisiert.

Ein Expertenteam ermittelt unter einer Vorauswahl von bis zu 10 Nominierungen die Gewinner.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Aufstellung ist noch unvollständig.

Jahr Sportler Sportart Mannschaft Sportart
2016 Conor McGregor Mixed Martial Arts Leichtgewicht-Doppelzweier (Gary O’Donovan, Paul O’Donovan) Rudern
2015 Michael Conlan Boxen Dundalk FC Fußball
2014 Rory McIlroy Golf Cork Ladies' Football Gaelic Football
2013 Tony McCoy Pferderennen Clare GAA Hurling
2012 Katie Taylor Boxen Donegal GAA Gaelic Football
2011 Rory McIlroy Golf Leinster Rugby Rugby Union
2010 Graeme McDowell Golf Irische Box-Nationalmannschaft Boxen
2009 Brian O’Driscoll Rugby Union Irische Rugby-Union-Nationalmannschaft Rugby Union
2008 Pádraig Harrington Golf Munster Rugby Rugby Union
2007 Pádraig Harrington Golf Irische Cricket-Nationalmannschaft Cricket
2006 Henry Shefflin Hurling Munster Rugby Rugby Union
2005 Seán Óg Ó hAilpín Hurling Tyrone Gaelic Football Gaelic Football
2004 Ronan O’Gara Rugby Union Irische Rugby-Union-Nationalmannschaft Rugby Union
2003 Barry Geraghty Pferderennen Team Irland Special Olympics
2002 Pádraig Harrington Golf
2001 Mick McCarthy Fußball Team Galway Gaelic Football
2000 Sonia O’Sullivan Leichtathletik
1999 Roy Keane Fußball
1998 Sonia O’Sullivan Leichtathletik
1997 Ken Doherty Snooker
1996 Michelle Smith Schwimmen
1995 Sonia O’Sullivan Leichtathletik
1994 Sonia O’Sullivan Leichtathletik
1993 Sonia O’Sullivan Leichtathletik
1992 Michael Carruth Boxen
1991 Ralph Keyes Rugby Union
1990 Pat Bonner Fußball
1989 Christy O’Connor junior Golf
1988 Eamonn Darcy
Ronan Rafferty
Des Smyth
Golf
1987 Stephen Roche Radsport
1986 Seán Kelly Radsport
1985 Barry McGuigan Boxen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler des Jahres

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]