Sportler des Jahres 2010 (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sportler des Jahres 2010 in Deutschland wurden von rund 1300 Fachjournalisten gewählt und am 19. Dezember im Kurhaus von Baden-Baden ausgezeichnet. Veranstaltet wurde die Wahl zum 64. Mal von der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK). Zusätzlich wurde Britta Steffen mit dem Sparkassenpreis 2010 für ihre Erfolge und ihr Engagement ausgezeichnet, mit dem sie ein Vorbild für junge Sportler ist.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Sebastian Vettel Motorsport 4288 Formel-1-Weltmeister
2. Timo Boll Tischtennis 2088 Europameister Einzel, Doppel und Mannschaft
3. Martin Kaymer Golf 1763 Ryder Cup-Sieger 2010, Sieger US PGA Championship
4. André Lange Bobsport 1437 Zweier-Bob-Olympiasieger, Vierer-Bob-Europameister
5. Christian Reif Leichtathletik 0850 Weitsprung-Europameister
6. Paul Biedermann Schwimmen 0848 Europameister über 200 m Freistil
7. Felix Loch Rodeln 0505 Olympiasieger
8. Peter Joppich Fechten 0453 Florett-Weltmeister
9. Philipp Boy Kunstturnen 0437 Europameister mit der Mannschaft
10. Patrick Hausding Wasserspringen 0409 Doppel-Europameister

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Maria Riesch Ski Alpin 3957 Olympiasiegerin im Slalom und der Super-Kombination, Gewinnerin des Slalomweltcups
2. Magdalena Neuner Biathlon 3921 Olympiasiegerin in Verfolgung und Massenstart, Silbermedaille im Sprint, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel, Siegerin im Gesamtweltcup, Massenstart- und Verfolgungsweltcup
3. Verena Sailer Leichtathletik 1693 100 m - Europameisterin
4. Verena Bentele Biathlon/Skilanglauf 1258 Fünffache Goldmedaillengewinnerin bei den Winter-Paralympics 2010
5. Viktoria Rebensburg Ski Alpin 1105 Olympiasiegerin im Riesenslalom
6. Betty Heidler Leichtathletik 0656 Europameisterin im Hammerwerfen
7. Jenny Wolf Eisschnelllauf 0624 Gesamt-Weltcupsiegerin über 500 m, olympische Silbermedaillengewinnerin über 500 m
8. Tatjana Hüfner Rodeln 0462 Olympiasiegerin, Gesamtweltcup-Siegerin
9. Stephanie Beckert Eisschnelllauf 0454 Olympische Silbermedaille über 3000 und 5000 m, Team-Olympiasiegerin
10. Linda Stahl Leichtathletik 0431 Speerwurf - Europameisterin

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Nationalmannschaft der Männer Fußball 3436 Weltmeisterschafts-Dritter
2. Deutschland-Achter Rudern 1738 Weltmeister
3. Deutsche Eishockeynationalmannschaft Eishockey 1457 Weltmeisterschafts-Vierter
4. THW Kiel Handball 1279 Deutscher Handballmeister
Champions-League-Sieger
5. FC Bayern München Fußball 1199 Deutscher Meister und Pokalsieger, Champions-League-Finalist
6. Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad Skilanglauf 1182 Olympiasieger im Teamsprint (Freistil)
7. 1. FFC Turbine Potsdam Fußball 0991 Champions League-Sieger, Deutscher Meister
8. Nationalteam Herren (Patrick Baum, Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Christian Süß) Tischtennis 0796 Europameister
9. Springreiter-Equipe (Janne Friederike Meyer, Carsten-Otto Nagel, Meredith Michaels-Beerbaum, Marcus Ehning) Springreiten 0601 Weltmeister
10. Mannschaftsverfolgungs-Team der Frauen (Daniela Anschütz-Thoms, Stephanie Beckert, Katrin Mattscherodt, Anni Friesinger-Postma) Eisschnelllauf 0565 Olympiasieger

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler des Jahres (Deutschland)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]