Sportler des Jahres 2010 (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sportler des Jahres 2010 in Deutschland wurden von rund 1300 Fachjournalisten gewählt und am 19. Dezember im Kurhaus von Baden-Baden ausgezeichnet. Veranstaltet wurde die Wahl zum 64. Mal von der Internationalen Sport-Korrespondenz (ISK). Zusätzlich wurde Britta Steffen mit dem Sparkassenpreis 2010 für ihre Erfolge und ihr Engagement ausgezeichnet, mit dem sie ein Vorbild für junge Sportler ist.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Sebastian Vettel Motorsport 4288 Formel-1-Weltmeister
2. Timo Boll Tischtennis 2088 Europameister Einzel, Doppel und Mannschaft
3. Martin Kaymer Golf 1763 Ryder Cup-Sieger 2010, Sieger US PGA Championship
4. André Lange Bobsport 1437 Zweier-Bob-Olympiasieger, Vierer-Bob-Europameister
5. Christian Reif Leichtathletik 0850 Weitsprung-Europameister
6. Paul Biedermann Schwimmen 0848 Europameister über 200 m Freistil
7. Felix Loch Rodeln 0505 Olympiasieger
8. Peter Joppich Fechten 0453 Florett-Weltmeister
9. Philipp Boy Kunstturnen 0437 Europameister mit der Mannschaft
10. Patrick Hausding Wasserspringen 0409 Doppel-Europameister

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Maria Riesch Ski Alpin 3957 Olympiasiegerin im Slalom und der Super-Kombination, Gewinnerin des Slalomweltcups
2. Magdalena Neuner Biathlon 3921 Olympiasiegerin in Verfolgung und Massenstart, Silbermedaille im Sprint, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel, Siegerin im Gesamtweltcup, Massenstart- und Verfolgungsweltcup
3. Verena Sailer Leichtathletik 1693 100 m - Europameisterin
4. Verena Bentele Biathlon/Skilanglauf 1258 Fünffache Goldmedaillengewinnerin bei den Winter-Paralympics 2010
5. Viktoria Rebensburg Ski Alpin 1105 Olympiasiegerin im Riesenslalom
6. Betty Heidler Leichtathletik 0656 Europameisterin im Hammerwerfen
7. Jenny Wolf Eisschnelllauf 0624 Gesamt-Weltcupsiegerin über 500 m, olympische Silbermedaillengewinnerin über 500 m
8. Tatjana Hüfner Rodeln 0462 Olympiasiegerin, Gesamtweltcup-Siegerin
9. Stephanie Beckert Eisschnelllauf 0454 Olympische Silbermedaille über 3000 und 5000 m, Team-Olympiasiegerin
10. Linda Stahl Leichtathletik 0431 Speerwurf - Europameisterin

Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Sportart Punkte Erfolge 2010
1. Nationalmannschaft der Männer Fußball 3436 Weltmeisterschafts-Dritter
2. Deutschland-Achter Rudern 1738 Weltmeister
3. Deutsche Eishockeynationalmannschaft Eishockey 1457 Weltmeisterschafts-Vierter
4. THW Kiel Handball 1279 Deutscher Handballmeister
Champions-League-Sieger
5. FC Bayern München Fußball 1199 Deutscher Meister und Pokalsieger, Champions-League-Finalist
6. Evi Sachenbacher-Stehle und Claudia Nystad Skilanglauf 1182 Olympiasieger im Teamsprint (Freistil)
7. 1. FFC Turbine Potsdam Fußball 0991 Champions League-Sieger, Deutscher Meister
8. Nationalteam Herren (Patrick Baum, Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Christian Süß) Tischtennis 0796 Europameister
9. Springreiter-Equipe (Janne Friederike Meyer, Carsten-Otto Nagel, Meredith Michaels-Beerbaum, Marcus Ehning) Springreiten 0601 Weltmeister
10. Mannschaftsverfolgungs-Team der Frauen (Daniela Anschütz-Thoms, Stephanie Beckert, Katrin Mattscherodt, Anni Friesinger-Postma) Eisschnelllauf 0565 Olympiasieger

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler des Jahres (Deutschland)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]