Srikanth Kidambi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Srikanth Kidambi bei den French Open 2013

Srikanth Kidambi (* 7. Februar 1993 in Andhra Pradesh, vollständig Srikanth Nammalwar Kidambi) ist ein indischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Srikanth Kidambi wurde bei der Badminton-Juniorenweltmeisterschaft 2011 Neunter im Herreneinzel. National siegte er 2011 bei den Junioren im Herrendoppel. Bei den Erwachsenen gewann er 2012 Bronze im Herreneinzel. Bei den Macau Open 2012 wurde er ebenso Dritter wie bei den Bahrain International 2012 und den India International 2012. Im gleichen Jahr siegte er bei den Maldives International 2012. Im Jahre 2013 konnte er die Thailand Open für sich entscheiden.

2017 gewann er bei den Denmark Open und setzte sich im Finale gegen den Südkoreaner Lee Hyun-il durch.

Sein Bruder K. Nandagopal ist ebenfalls Badmintonspieler.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Guntur brothers create history in Srinagar in The Times of India vom 3. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: K. Srikanth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien