Sriwijaya Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sriwijaya Air
Boeing 737-400 der Sriwijaya Air
IATA-Code: SJ
ICAO-Code: SJY
Rufzeichen: SRIWIJAYA
Gründung: 2003
Sitz: Jakarta, Indonesien Indonesien
Drehkreuz:

Flughafen Soekarno-Hatta

Heimatflughafen: Flughafen Soekarno-Hatta
IATA-Prefixcode: 977
Flottenstärke: 13
Ziele: national und international
Website: www.sriwijayaair.co.id

Sriwijaya Air ist eine indonesische Fluggesellschaft mit Sitz in Jakarta und Basis auf dem Flughafen Soekarno-Hatta.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaft wurde 2003 gegründet, ihr Name ist eine Anlehnung an das alte Srivijaya-Reich. Mit NAM Air besitzt Sriwijaya Air eine Zubringergesellschaft.

Am 9. November 2018 verkündete Garuda Indonesia die Übernahme von Sriwijaya Air durch die Tochtergesellschaft Citilink.[1]

Im Herbst 2019 wurde bekannt, dass Sriwijaya Air bei einer Tochterfirma von Garuda Indonesia, der Wartungsfirma PT Garuda Maintenance Facility Aeroasia, Schulden in Höhe von 57,44 Millionen US-Dollar hatte. Es wurde beabsichtigt, diese Schulden in Form von Aktien zu begleichen. Es bestanden auch Schulden gegenüber anderen Unternehmen.[2] Im November 2019 wurde die Zusammenarbeit von Seiten PT Garuda Maintenance Facility Aeroasia beendet.[3]

Wegen Zweifeln an der indonesischen Flugaufsicht verhängte die Europäische Kommission zeitweise über alle Fluggesellschaften aus Indonesien ein Betriebsverbot in der Europäischen Union. Davon war auch Sriwijaya Air betroffen.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sriwijaya Air bietet viele nationale Ziele und drei internationale Ziele an, diese sind Dili, Singapur und Penang.[4]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Juli 2022 besteht die Flotte der Sriwijaya Air aus dreizehn Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 19,8 Jahren:[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
(Business/Economy)
Durchschnittsalter

(Juli 2022)[5]

Boeing 737-500 05 alle inaktiv; mit Winglets ausgestattet 120 (8/112) 28,0 Jahre
Boeing 737-800 07 zwei inaktiv; mit Winglets ausgestattet 189 (-/189) 14,0 Jahre
Boeing 737-900ER 01 mit Winglets ausgestattet 220 (-/220) 06,9 Jahre
Gesamt 13 - 19,8 Jahre

Ehemalige Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zuvor betrieb Sriwijaya Air unter anderem auch folgende Flugzeugtypen:[5]

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die am 27. August 2008 verunglückte Boeing 737-200 (Kennzeichen PK-CJG)

Sriwijaya Air verzeichnete in ihrer Geschichte vier Zwischenfälle mit Totalverlusten der Flugzeuge. Bei einem Zwischenfall wurde am Boden eine Person getötet:[6]

Die am 9. Januar 2021 verunglückte Boeing 737-524 (Kennzeichen PK-CLC)
  • Am 27. August 2008 verunglückte eine Boeing 737-200 (Kennzeichen PK-CJG) mit 124 Passagieren und sechs Mann Besatzung an Bord unterwegs von Jakarta nach Jambi. Beim Anflug auf Jambi fiel in 1600 Fuß Höhe das Hydrauliksystem A aus, und obwohl genügend Zeit für einen Fehlanflug zur Verfügung stand, um das zugehörige Notverfahren abzuarbeiten und die Landestrecke zu berechnen, entschied sich der Pilot für eine direkte Landung. Die Boeing 737-200 kam 120 Meter hinter dem Ende der Landebahn zum Stillstand. Dabei wurden zwei Bauern, die dort arbeiteten, verletzt und ein dritter getötet. Das Flugzeug wurde irreparabel beschädigt.[7]
  • Am 20. Dezember 2011 verunglückte eine Boeing 737-300 (Kennzeichen PK-CKM) mit 131 Passagieren und sechs Mann Besatzung an Bord unterwegs von Jakarta nach Yogyakarta. Bei der Landung bemerkte der Pilot, dass das Flugzeug nicht mehr rechtzeitig vor dem Ende der Landebahn stoppen würde und steuerte das Flugzeug nach links. Dabei kollabierten das vordere und linke Fahrwerk des Flugzeuges. Bei der Evakuierung verletzten sich zahlreiche Passagiere. Die Boeing 737-300 musste abgeschrieben werden.[8]
  • Am 1. Juni 2012 verunglückte eine Boeing 737-400 (Kennzeichen PK-CJV) mit 155 Passagieren und acht Mann Besatzung an Bord unterwegs von Jakarta nach Pontianak. Bei starkem Regenfall kam das Flugzeug bei der Landung von der Landebahn ab, das vordere Fahrwerk versank im weichen Boden und kollabierte. Das Flugzeug musste abgeschrieben werden.[9]
  • Am 9. Januar 2021 ging der Kontakt zu einer Boeing 737-524 (Kennzeichen PK-CLC, Flug SJ 182) kurz nach dem Start vom Flughafen Soekarno-Hatta verloren. Die Maschine war auf dem Weg nach Pontianak. An Bord waren 56 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder.[10][11] Später wurde vom Regierungschef des Bezirkes Seribu bestätigt, dass ein Fischer den Absturz beobachtet habe.[12]

Tiertransporte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft führt im Auftrag indonesischer Wanderzirkusse den Transport von Delfinen an den jeweiligen Auftrittsort durch.[13]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

737 der Sriwijaya Air in Dili

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sriwijaya Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Garuda Indonesia Group Takes Over Sriwijaya Air Group, 14. November 2018
  2. Garuda Indonesia to Convert US$57M Sriwijaya Air’s Debt to Shares. 10. Oktober 2019, abgerufen am 10. Januar 2021 (englisch).
  3. Firdaus Hashim2019-11-12T05:26:04+00:00: Sriwijaya Air ends Citilink management deal. Abgerufen am 11. Januar 2021 (englisch).
  4. sriwijayaair.co.id – Route Map (Memento des Originals vom 20. Januar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sriwijayaair.co.id (englisch), abgerufen am 10. März 2012
  5. a b c Sriwijaya Air Fleet Details and History. In: planespotters.net. 12. Juli 2022, abgerufen am 12. Juli 2022 (englisch).
  6. Daten über die Fluggesellschaft Sriwijaya Air im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. Dezember 2016.
  7. Flugunfalldaten und -bericht Boeing 737-2H6 PK-CJG Jambi-Sultan Thaha Syarifudn Airport (DJB) im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. Dezember 2016.
  8. Flugunfalldaten und -bericht Boeing 737-36M PK-CKM Yogyakarta-Adisutjipto Airport (JOG) im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. Dezember 2016.
  9. Flugunfalldaten und -bericht Boeing 737-4Y0 PK-CJV Pontianak-Supadio Airport (PNK) im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. Dezember 2016.
  10. Meldung bei detikNews. In: Detikcom. 9. Januar 2021, abgerufen am 9. Januar 2021 (indonesisch).
  11. Flightradar24: Live Flight Tracker - Real-Time Flight Tracker Map. Abgerufen am 9. Januar 2021 (englisch).
  12. https://www.aerotelegraph.com/boeing-737-sriwijaya-air-passagierflugzeug-in-indonesien-abgestuerzt
  13. Dolphins on a plane? Help end this insane cruelty now, Animals Asia Foundation, 9. Februar 2017. (englisch)