Stördorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Stördorf
Stördorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Stördorf hervorgehoben
Koordinaten: 53° 55′ N, 9° 26′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Wilstermarsch
Höhe: 1 m ü. NHN
Fläche: 7,41 km2
Einwohner: 125 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 17 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25554
Vorwahl: 04823
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 102
Adresse der Amtsverwaltung: Kohlmarkt 25
25554 Wilster
Webpräsenz: www.wilster.de
Bürgermeister: Helmut Sievers (KWVSt)
Lage der Gemeinde Stördorf im Kreis Steinburg
Karte
Stördorf Schleuse-Kasenort

Stördorf (niederdeutsch: Stöördörp) ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Zur Gemeinde gehören neben Stördorf die Ortsteile Honigfleth, Kasenort und Kathen.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stördorf liegt an der Stör vier Kilometer östlich von Wilster. Die Bundesstraße 5 verläuft durch die Gemeinde. Im Ortsteil Honigfleth steht das Wahrzeichen der Wilstermarsch, eine Bockmühle. Zudem verlaufen die Große Feldwettern und die Kampritt Wettern durch das Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1872 ist die Gemeinde selbständig.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Kommunalwahl 2008 hat die Wählergemeinschaft KWVSt alle sieben Sitze der Gemeindevertretung.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Von Grün und Blau durch zwei schmale vierwellige silberne Wellenbalken gesenkt geteilt. Oben eine silberne Bockmühle, unten ein silberner Stör.“[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • H. A. Becker: Die Stör Der Stör, Verlag BoD, 1970/2002, S. 37–38, Stördorf Leseprobe bei Google-Books

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stördorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2015 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein