St-Quentin (Scy-Chazelles)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick zum Chorturm von St-Quentin
Blick in den Chor mit dem Grab von Robert Schuman

Die römisch-katholische Wehrkirche St-Quentin befindet sich in Scy-Chazelles im Arrondissement Metz im Departement Moselle in Frankreich. Die Kirche ist seit 1930 als Baudenkmal (Monument historique) klassifiziert.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche St-Quentin wurde um 1120 erbaut. Im Verlauf des 12. Jahrhunderts wurde im Osten der Chorturm angefügt. 1409 erfolgte schließlich der Ausbau zur Wehrkirche. Das Langhaus besitzt ein Tonnengewölbe. Ein gotischer Triumphbogen öffnet sich zum Chorjoch, welches im Osten mit einer Halbkreisapsis schließt. In die romanische Apsis wurde in gotischer Zeit das Dreierfenster eingebrochen.

Im Chor befindet sich das Grab des 1963 verstorbenen Politikers Robert Schuman.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St-Quentin in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Volkelt, Horst van Hees: Lothringen, Ardennen, Ostchampagne. Kunstdenkmäler und Museen. Stuttgart 1983, S. 408.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St-Quentin (Scy-Chazelles) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 6′ 40″ N, 6° 6′ 41″ O