St.-Helena-Pfund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St.-Helena-Pfund
Staat: Sankt HelenaSankt Helena, Ascension und Tristan da Cunha St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha
(Britisches Überseegebiet)
Unterteilung: 100 Pence
ISO-4217-Code: SHP
Abkürzung: £
Wechselkurs:
(15. Dezember 2017)

1 SHP = 1 GBP (fix)

EUR = 0,88253 SHP
1 SHP = 1,1331 EUR

CHF = 0,7563 SHP
1 SHP = 1,3222 CHF

Das St.-Helena-Pfund (englisch Saint Helena pound) ist die Währung des Britischen Überseegebiets St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha. Die Währung findet lediglich praktische Anwendung auf St. Helena und Ascension, nicht aber auf Tristan da Cunha.[1] Es gibt keine Zentralbank für das Überseegebiet, sondern die Währung wird von einem 1975 gegründeten Currency Board verwaltet.

Das Pfund Sterling ist gleichberechtigte Währung mit einem festen Umrechnungskurs von 1 zu 1.

Das Pfund ist in 100 Pence unterteilt. Das Gebiet lässt eigene Münzen zu 1 Penny, 2, 5, 10, und 50 Pence sowie 1 und 2 Pfund prägen, zudem gibt es Banknoten zu 5, 10 und 20 Pfund.

Ein Ende des eigenständigen St.-Helena-Pfundes wird vom Vorsitzenden der Finanzkommission des Inselgebietes mit der weiteren Öffnung der Insel St. Helena für Touristen erwartet (Stand März 2016).[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hanke, Matt Sekerke: St Helena’s forgotten currency board, Johns Hopkins University, In: Central Banking Journal, Ausgabe XIII, Nr. 3, Februar 2003. (online abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tristan da Cunha Commemorative Coins. Government of Tristan da Cunha. Abgerufen am 5. Februar 2016
  2. Sterling Time? Financial Regulator Questions Future of St Helena Pound. The Sentinel, 17. März 2016, S. 9