St.-Marineh-Kirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

38.71541.5025Koordinaten: 38° 42′ 54″ N, 41° 30′ 9″ O

Reliefkarte: Türkei
marker
St.-Marineh-Kirche
Magnify-clip.png
Türkei

Die im 6. Jahrhundert erbaute St.-Marineh-Kirche (armenisch Սուրբ Մարինէ եկեղեցի, auch "Katoghike" genannt) ist eine heute ruinöse armenische Kirche in der Stadt Muş in Ostanatolien in der Türkei.

Sie war eine von mehreren Kirchen von Muş, der Hauptstadt der Region Taron im Königreich Armenien. Heute stehen aufgrund des mit den Armenierverfolgungen einsetzenden Verfalls nur noch die Wände aus grob behauenen Natursteinen der einstigen Kirche.[1][2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RoadtoArmenia.com - Return to Moush
  2. Harry Finnis Blosse Lynch: Armenia, Travels and Studies. Volume 2: The Turkish Provinces. 1901, S. 173 (bei Internet Archive)