St.Thomas-Gewicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das St.Thomas-Gewicht war eine Masseneinheit in der britischen Präsidentschaft Bombay in Indien. Es war ein Maß im Handel mit Gold und Silber, wurde aber oft durch das englische Troy-Gewicht ersetzt. Dann entsprach das Gewicht 53 ¼ englische Troy-Grains.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 45
  2. Christian Nelkenbrecher: J. C. Nelkenbrecher's Allgemeines Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtskunde. Sanderschen Buchhandlung, Berlin 1828, S. 27