St. Georg (Bad Pyrmont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Georg, Bad Pyrmont
Innenraum

St. Georg ist eine römisch-katholische Kirche in Bad Pyrmont im Landkreis Hameln-Pyrmont (Niedersachsen). Kirche und Gemeinde gehören zum Pastoralverbund Falkenhagen-Lügde-Bad Pyrmont im Dekanat Bielefeld-Lippe des Erzbistums Paderborn. Sie ist die einzige katholische Kirche des Erzbistums in Niedersachsen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche entstand in den Jahren 1903/1904 nach Entwurf des Paderborner Diözesanbaumeisters Arnold Güldenpfennig. 1962/1963 erfolgte unter der Leitung von Aloys Dietrich eine Erweiterung (Verlängerung) der Kirche.

Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hallenkirche hat im Süden einen dreiseitigen Chorschluss. Im Inneren der Kirche ist im Chorraum ein plastisches Sterngewölbe in prismatischen Formen zu sehen. Es ruht auf Wandpfeilern ohne Kapitelle.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die liturgische Ausstattung der Kirche erfolgte in den 1960er Jahren durch Thomas Torkler. Die Farbverglasungen aus dieser Zeit entstanden nach Vorlagen von Benno Lippsmeier.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Otten: Der Kirchenbau im Erzbistum Paderborn 1930–1975. Bonifatius Verlag, Paderborn 2009, ISBN 978-3-89710-403-7, S. 178.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Georg (Bad Pyrmont) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • St. Georg auf der Netzpräsenz des Pastoralverbundes

Koordinaten: 51° 59′ 2″ N, 9° 15′ 31,5″ O