St. Georg (Flussarm)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sfântu-Gheorghe-Arm
Donaudelta mit dem Sfântu-Gheorghe-Arm

Donaudelta mit dem Sfântu-Gheorghe-Arm

Daten
Lage Grenze Rumänien
Flusssystem Donau
Abzweigung von der Donau auf rumänischem Gebiet
45° 13′ 44″ N, 28° 44′ 10″ O
Mündung ins Schwarze MeerKoordinaten: 44° 53′ 47″ N, 29° 35′ 31″ O
44° 53′ 47″ N, 29° 35′ 31″ O
Mittelstädte Tulcea
Kleinstädte Sfântu Gheorghe
Gemeinden Nufăru, Mahmudia, Uzlina

Der St.-Georgs-Arm (rumänisch Brațul Sfântu Gheorghe) ist der südlichste Mündungsarm der Donau ins Schwarze Meer. Zusammen mit dem Chiliaarm und dem Sulinaarm bilden sie das Donaudelta.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist stark mäandriert und für die Großschifffahrt nicht geeignet.

Auf den St.-Georgs-Arm entfällt 21,2 % der Wasserführung der Donau im Delta.

Fünf Gemeinden liegen am St.-Georgs-Arm: Nufăru, Beștepe, Mahmudia, Murighiol und, an der Mündung zum Schwarzen Meer, Sfântu Gheorghe.

Vier streng geschützte Naturschutzgebiete liegen im Gebiet dieser Gemeinden: der Brackwassersee Murighiol im Gebiet von Murighiol und der Erlenwald Erenciuc, der Belciug-See sowie das Vogelschutzreservat Sacalin-Zătoane im Gebiet von Sfântu Gheorghe (siehe Biosphärenreservat Donaudelta, Kernzone).

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Georg (Flussarm) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien