St. Georg (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Georg
Alsterdampfer1.wmt.jpg
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland Deutschland
andere Schiffsnamen
  • Falke
  • Galatea
  • Deutschland
Schiffstyp Fahrgastschiff
Bauwerft Reiherstiegwerft, Hamburg
Stapellauf 1876
Maschinenanlage
Maschine 2-Zyl.-Dampfmaschine
Maschinen-
leistung
75 PS (55 kW)

Die St. Georg ist das älteste noch fahrtüchtige Dampfschiff Deutschlands und in Hamburg beheimatet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die St. Georg wurde 1876 auf der Reiherstiegwerft in Hamburg-Wilhelmsburg gebaut und hieß ursprünglich Falke, später Galatea. Sie erhielt 1936 den heutigen Namen. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam sie als Motorschiff Deutschland nach West-Berlin und verkehrte auf Havel und Wannsee. Der Hamburger Verein Alsterdampfschifffahrt e. V. kaufte die St. Georg im Winter 1988/1989 und betreibt sie seit 1994 ab Jungfernstieg.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1988 wurde das Schiff vom Hamburger Verein Alsterdampfschiffahrt e.V. übernommen und anschließend auf der Werft in Dresden-Laubegast restauriert sowie in den Zustand der 1920er/30er Jahre zurückversetzt.

Es bekam eine 2-Zylinder-Dampfmaschine aus dem Jahr 1922 mit 75 PS, der Kessel ist nun ölgefeuert und hat eine Dampfleistung von 1 t/h. Im Winter 2009/2010 wurde zusätzlich eine Duplexpumpe als Speisepumpe installiert.

Museumsdampfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1994 verkehrt die St. Georg außer in der Winterpause wieder als Alsterdampfer in Hamburg, mit regelmäßigen einstündigen Fahrten auf der Binnen- und Außenalster vom Jungfernstieg, Anleger 4 aus. Das Schiff beförderte 2014 35.500 Personen.[2] Es hat drei Personen als Besatzung: Kapitän, Schaffner und Maschinist.[3]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Georg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auf der „St. Georg“ Dampf ablassen. In: Hamburger Abendblatt, 13. August 2018, S. 17. Autorenkürzel (str).
  2. Die St. Georg schippert wieder über die Alster. In: Hamburger Abendblatt vom 6. März 2015, S. 7. Autorenkürzel lno.
  3. Auf der „St. Georg“ Dampf ablassen. In: Hamburger Abendblatt, 13. August 2018, S. 17. Autorenkürzel (str).