St. Johanns-Tor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St.-Johanns-Tor

Das St.-Johanns-Tor ist ein ehemaliges Stadttor der Stadt Basel und früherer Bestandteil der Basler Stadtmauer. Es ist eines der drei Stadttore, welche heute noch existieren, und steht unter Denkmalschutz.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Kaufmann, Basel das alte Stadtbild, 1936, Birkhäuser Verlag, Beiträge 19 bis 20
  • Guido Helmig/Christoph Ph.Matt im Jahresbericht 1989 der Archäologischen Bodenforschung BS, Katalog der landseitigen Äusseren Grossbasler Stadtbefestigungen, ISBN 3-905098-10-5, Seiten 96 bis 98 mit vergleichendem Plan Seite 85
  • C.H.Baer, Kunstdenkmäler des Kantons Basel Stadt, Band 1, 1932, Birkhäuser Verlag, Seiten 285 bis 298
  • F.A.Stocker, Basler Stadtbilder, 1890, St.Georgs Verlag, Seiten 8 bis 10
  • Hans Eppens, Baukultur in alten Basel, 1974, Verlag Frobenius AG Basel, Seite 48
  • Emil Major, Bauten und Bilder aus Basels Kulturgeschichte, 1986, Verlag Peter Heman Basel, Seite 46
  • C.A.Müller, Die Stadtbefestigung von Basel, 1956, Helbing & Lichtenhahn, Seiten 45 bis 49
  • Annie Hagenbach, Basel im Bilde seiner Maler, 1939, Verlag B.Wepf & Co Basel, Beitrag 59 mit stadtseitiger Ansicht des Bollwerks

Weblinks[Bearbeiten]

47.5665472222227.5820444444444Koordinaten: 47° 34′ 0″ N, 7° 34′ 55″ O; CH1903: 610793 / 268437