St. Nikolaus (Leutra)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Kirche
Grabsteine an der Kirche
Elfpassfenster Rose von Leutra

Die Kirche St. Nikolaus ist das evangelische Gotteshaus in Leutra, einem Teil des Ortsteils Maua der Stadt Jena in Thüringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ummauerte Wehrkirche soll wie der Chor aus dem 12. Jahrhundert stammen. Der Turm mit Quadermauerwerk und einfachen Schlitzscharten als Fenster wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts zu einem vierstöckigen Wehrturm. Mauerresten zeugen von vier einst bestehende halbrunde Ecktürme. Das Langhaus ist einschiffig.

Kirchenschiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Man betritt das Kirchenschiff von Süden durch eine schmale niedrige wehrhafte Rundbogentür. Dort sind Armbrust, Schwert und eine Kugel im Gemäuer eingemeißelt. Die Wände der Kirche haben je zwei Fenster. 1716–1791 wurden zweigeschossige Emporen dreiseitig und ein Kanzelaltar eingebaut. Eine Holzdecke für das Langhaus und Chor wurden eingezogen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Nikolaus (Leutra) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerhard Arlt: Kirchenfahrt durch die Heimat, Schrifttum der Pressestelle der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen, 1986, S. 40/41

Koordinaten: 50° 52′ 11″ N, 11° 33′ 56″ O