St. Peter (Neuburg an der Donau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrkirche St. Peter in Neuburg
Innenansicht

St. Peter ist eine katholische Pfarrkirche[1] in Neuburg an der Donau in der bayerischen Diözese Augsburg.

St. Peter wurde als Kollegiatstift 1681 durch Herzog Philipp Wilhelm von Pfalz-Neuburg gegründet, den späteren Kurfürsten von der Pfalz (1685–1690); in der Gruft der Stiftskirche bestattete man auch die Stiftsgeistlichen. Das Stift wurde 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Die Stiftskirche wurde Stadtpfarrkirche.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Peter (Neuburg an der Donau) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bistum Augsburg

Koordinaten: 48° 44′ 8″ N, 11° 10′ 34″ O