Statens Museum for Kunst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statens Museum for Kunst Eingangsbereich Altbau
Rückseite des Museums (Erweiterung von 1998)

Die Dänische Nationalgalerie Statens Museum for Kunst (deutsch Staatliches Kunstmuseum) ist das größte Museum für Bildende Kunst in Dänemark und befindet sich im Zentrum der Hauptstadt Kopenhagen. Es ist dem Kulturministerium unterstellt.

Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das vom Architekten Vilhelm Dahlerup (1836–1907) entworfene Museum wurde 1897 eröffnet. 1998 wurde das Hauptgebäude durch einen Erweiterungsbau der Architektin Anna Maria Indrio (* 1943) kongenial ergänzt.

Sammlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben wechselnden temporären Ausstellungen gibt es auch eine umfassende Sammlung, die aus drei Hauptsammlungen besteht:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Silas Bay Nielsen: Folge des Spardiktats: „Statens Museum for Kunst“ schränkt Öffnungszeiten ein (dän.) Danmarks Radio, 30. November 2015.
  2. http://www.smk.dk/besoeg-museet/udstillinger/den-kgl-afstoebningssamling/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Statens Museum for Kunst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 55° 41′ 20″ N, 12° 34′ 43″ O