Staatsarchiv Bamberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Staatsarchiv Bamberg
Staatliche Archive Bayerns Logo.svg
Staatliche Ebene Freistaat Bayern
Stellung Landesarchiv
Aufsichtsbehörde Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Referat XI.1
Hauptsitz Bamberg, Hainstraße 39
Behördenleitung Archivdirektor Dr. Stefan Nöth
Website www.gda.bayern.de/archive/bamberg

Das Staatsarchiv Bamberg ist das für den Regierungsbezirk Oberfranken (mit Ausnahme der kreisfreien Stadt Coburg und des Landkreises Coburg) zuständige bayerische Staatsarchiv.

Bestände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staatsarchiv Bamberg, Ansicht Sodenstraße mit vier Figuren auf der Attika von Anton Hess

Die Bestände des Staatsarchivs Bamberg umfassen:

Für die kreisfreie Stadt und den Landkreis Coburg ist das Staatsarchiv Coburg als das Archiv des ehemaligen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha zuständig.

Der Umfang des Staatsarchivs Bamberg beträgt rund 22.600 lfm. mit ca. 2,3 Millionen Archivalieneinheiten (Stand: Januar 2013).

Die Amtsbibliothek umfasst ca. 20.000 Bände und Sonderdrucke, darunter eine Inkunabel, ca. 400 Drucke vor 1800 und ca. 6.000 Drucke des 19. Jahrhunderts.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Staatsarchiv (Bamberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 53′ 4,7″ N, 10° 53′ 48,6″ O