Stade 5 Juillet 1962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stade 5 Juillet 1962
Außenansicht (1972)
Stade 5 Juillet 1962
Daten
Ort AlgerienAlgerien Algier, Algerien
Koordinaten 36° 45′ 35,6″ N, 2° 59′ 42,7″ OKoordinaten: 36° 45′ 35,6″ N, 2° 59′ 42,7″ O
Eröffnung 1972
Renovierungen 1999, 2003, 2008, 2015
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 75.000 Plätze
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Stade 5 Juillet 1962 (deutsch Stadion des 5. Juli 1962, arabisch ملعب 5 جويلية 1962), auch Mohamed-Boudiaf-Stadion oder El-Djezair-Stadion genannt, ist ein Fußball- und Leichtathletikstadion, das sich in der algerischen Hauptstadt Algier befindet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 1972 errichtete Stadion, in dem seit 1984 die Heimspiele des Fußballvereins MC Alger ausgetragen werden, fasst nach einer 2003 durchgeführten Renovierung 66.000 Zuschauer. Vom 13. bis 28. Juli 1978 beherbergte die Sportstätte, die nach dem Tag der algerischen Unabhängigkeit benannt ist, die dritten Afrikaspiele. 2007 war die Anlage vom 11. bis 23. Juli abermals Standort der afrikanischen Sportspiele. Im Jahr 1990 war die Anlage − neben dem Stade 19 Mai 1956 in Annaba − Austragungsort der Fußball-Afrikameisterschaft. Dabei wurden im Stadion insgesamt neun Spiele ausgetragen, darunter ein Halbfinale, das Spiel um Platz 3 und das Finale.

Am 21. September 2013 ereignete sich ein Unglück im Stadion. Zehn Minuten vor dem Ende des Derbys zwischen MC Alger und USM Algier brach auf dem Oberrang der Haupttribüne ein Teil des Betonbodens weg. Durch das entstandene Loch stürzten zwei Besucher in die Tiefe, welche in der Folge dessen zu Tode kamen. Am Tag darauf sperrten die Behörden das Stadion bis die Unglücksursache wie Überbelastung oder marode Bausubstanz geklärt ist.[1][2][3] Im Januar 2014 wurde angekündigt, das Stadion ab Sommer 2014 einer umfassenden Renovierung zu unterziehen. Diese wurde im Juni 2015 abgeschlossen. Das Stadion hat seitdem eine Komplettbestuhlung, die 75.000 Zuschauer fasst.

Eine weitere Umbaumaßnahme, bei der das Stadion eine Überdachung erhalten soll, ist für 2016 geplant.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stadionwelt.de: Stadionkatastrophe in Algerien Artikel vom 26. September 2013
  2. france24.com: Alger : polémique après la mort de deux supporters dans un stade (französisch)
  3. afrik.com: Algérie : le drame du stade du 5 Juillet interpelle les décideurs Artikel vom 24. September 2013 (französisch)