Stade Brest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stade Brestois
Logo
Basisdaten
Name Stade Brestois 29
Sitz Brest
Gründung 1950, 1991 (Neugründung als Stade Brestois 29)
Präsident Denis Le Saint
Website sb29.bzh
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Armenien Michel Der Zakarian
Spielstätte Stade Francis-Le Blé
Plätze 15.097
Liga Ligue 1
2021/22 11. Platz
Heim
Auswärts
Ausweich

Stade Brestois 29 ist ein französischer Fußballverein aus der Stadt Brest im Département Finistère in der Bretagne.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der 1980er Jahre

Gegründet wurde der Verein 1950 durch den Zusammenschluss von fünf Vereinen aus der katholischen Sportbewegung (darunter mit L'Armoricaine de Brest auch ein in der Zwischenkriegszeit als „Pokalschreck“ bekannt gewordener Klub) unter dem Namen Stade Brestois. 1982 erfolgt die Umbenennung in Brest Armorique Football Club; so hieß der Verein, bis er 1991 Konkurs anmelden musste. Im selben Jahr wurde er neu gegründet als Stade Brestois 29.

Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß; die Ligamannschaft spielt im 15.097 Zuschauer fassenden Stade Francis-Le Blé, das bis 1982 Stade de l'Armoricaine hieß. „Armor“ ist bretonisch und bedeutet „Land am Meer“ – die keltische Bezeichnung für die Bretagne.

Vereinspräsident ist Denis Le Saint, der im Frühling 2016 Yvon Kermarec ablöste; Trainer der ersten Mannschaft ist seit Juni 2016 Jean-Marc Furlan. (Stand: November 2016)

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub 1979/80, 1981–1988, 1989–1991 und 2010–2013 und wieder ab der Saison 2019/20.

Aktueller Kader 2022/23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 2. September 2022[1]

Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit Vertrag bis
Tor
30 FrankreichFrankreich Grégoire Coudert 03.04.1999 2021 2023
40 NiederlandeNiederlande Marco Bizot 10.03.1991 2021 2024
Argentinien Joaquín Blázquez 28.01.2001 2022 2023
Abwehr
02 FrankreichFrankreich Jean-Kévin Duverne 12.07.1997 2019 2023
03 FrankreichFrankreich Lilian Brassier 02.11.1999 2020 2024
04 Marokko Achraf Dari 06.05.1999 2022 2026
05 FrankreichFrankreich Brendan Chardonnet (C)ein weißes C in blauem Kreis 22.12.1994 2014 2025
21 Finnland Jere Uronen 13.07.1994 2021 2024
23 FrankreichFrankreich Christophe Hérelle 22.08.1992 2020 2024
99 Senegal Noah Fadiga 03.12.1999 2022 2026
Mittelfeld
07 Algerien Haris Belkebla 28.01.1994 2018 2023
08 FrankreichFrankreich Hugo Magnetti 30.05.1998 2018 2024
09 FrankreichFrankreich Franck Honorat 11.08.1996 2020 2025
10 FrankreichFrankreich Romain Del Castillo 29.03.1996 2021 2024
18 EnglandEngland Karamoko Dembélé 22.02.2003 2022 2026
20 FrankreichFrankreich Pierre Lees-Melou 25.05.1993 2022 2025
29 FrankreichFrankreich Mathias Pereira Lage 30.11.1996 2022 2025
31 Algerien Youcef Belaïli 14.03.1992 2022 2023
45 FrankreichFrankreich Mahdi Camara 30.06.1998 2022 2023
Sturm
13 Algerien Islam Slimani 18.06.1988 2022 2023
14 FrankreichFrankreich Irvin Cardona 08.08.1997 2019 2023
15 Benin Steve Mounié 29.09.1994 2020 2024
22 FrankreichFrankreich Jérémy Le Douaron 21.04.1998 2020 2023
97 FrankreichFrankreich Taïryk Arconte 12.11.2003 2022 2026

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thierry Berthou, Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Stade Brestois 29 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Effectif SB29. Stade Brest;