Stadio Pino Zaccheria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stadio Comunale "Pino Zaccheria"
Stadio Pino Zaccheria
Außenfassade des Stadio Pino Zaccheria
Frühere Namen

Stadio del Littorio (bis 1946)

Daten
Ort ItalienItalien Foggia, Italien
Koordinaten 41° 27′ 17″ N, 15° 32′ 31″ OKoordinaten: 41° 27′ 17″ N, 15° 32′ 31″ O
Eigentümer Stadt Foggia
Eröffnung 22. November 1925
Renovierungen 1932, 1965, 1974, 1991, 1998
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 25.085
Spielfläche 105 × 68
Verein(e)

US Foggia

Veranstaltungen
  • Spiele des US Foggia

Das Stadio Pino Zaccheria ist das städtische Fußballstadion der italienischen Stadt Foggia, Provinz Foggia in der Region Apulien. Es ist die Spielstätte des US Foggia. Benannt wurde es 1946 nach Pino Zaccheria; einem Basketballspieler, der während des Zweiten Weltkrieges am 4. April 1941 im Kampf fiel. Vorher hieß es Stadio del Littorio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 1924 beschloss die Stadt ein neues Stadion zu bauen. Am 22. November 1925 wurde die neue Anlage mit der Holz-Tribüne Via Ascoli eingeweiht. Am 18. März 1931 begann man mit dem Bau einer Tribüne mit 1.500 Plätzen. Die Einweihung der 400.000 ₤it teuren Tribüne fand am 28. Oktober 1932 statt. 1937 wurde der Holz- durch einen Betonrang ersetzt. Am 30. April 1938 wird die Leichtathletikanlage eingeweiht. 1950 wurden die Zuschauerränge erweitert sowie die Umkleidekabinen und Duschen erneuert.

Im Jahr 1964 stieg der US Foggia in die Serie A, der höchsten italienischen Spielklasse, auf. Dies nahm man zum Anlass, dass Stadion zu erweitern. Man entfernte die Laufbahn und erweiterte die Anlage auf über 20.000 Zuschauerplätze. Zehn Jahre später wird eine Ost-Tribüne errichtet; die 7.121 Fans Platz bietet. 1980 wurden die Hintertortribünen neu gebaut. Die Nord-Kurve bietet 5.846 Plätze und die Südkurve 5.871 Plätze. 1985 installierte man eine neue Flutlichtanlage und der Spielfeldrasen wurde ersetzt. Am 22. September 1991 wurde die neue, überdachte West-Tribüne mit Platz für 6.247 Zuschauer eingeweiht. Im Jahr 1998 wurde das Stadion komplett mit Sitzen ausgerüstet.[1]

Tribünen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gesamtkapazität: 25.085 Sitzplätze (davon 14.723 überdacht)
  • West-Tribüne: 6.247 Plätze (mit Dach)
  • Ost-Tribüne: 7.121 Plätze
  • Süd-Kurve: 5.871 Plätze
  • Nord-Kurve: 5.846 Plätze

Darin enthalten sind die 146 Plätze der Presse-Tribüne.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ausführliche Daten und Geschichte des Stadions (italienisch)