Stadion Allmend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Allmend

BW

Daten
Ort SchweizSchweiz Luzern, Schweiz
Koordinaten 665865 / 20949947.0332648.305187Koordinaten: 47° 1′ 59,8″ N, 8° 18′ 18,7″ O; CH1903: 665865 / 209499
Eigentümer Stadt Luzern
Eröffnung 1934
Renovierungen 1957; 1981–1983; 1991
Abriss 2009
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 13'000 Plätze
Spielfläche 103,5 × 70 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des FC Luzern
  • gelegentlich Konzerte

Das Stadion Allmend, umgangssprachlich auch Allmend genannt, war das stadteigene Stadion des Fussballclubs FC Luzern. Das Stadion lag am Stadtrand von Luzern in der Zentralschweiz. Die Sportanlage wurde 1934 mit einer Holztribüne und mehreren Fussballfeldern ringsrum eröffnet. Mit den Jahren gab es einige Umbauarbeiten; so wurde 1957 die Tribüne auf 2'500 Plätze ausgebaut. Zwischen 1981 und 1983 wurde die Haupt- und die überdachte Stehplatztribüne der FCL-Fans erneuert. Im Jahr 1995 kam der überdachte Nordrang mit dem Namen LUMAG-Tribüne hinzu.

Zuletzt besass die Spielstätte vier Tribünen; wobei drei gedeckt und ein Hintertorrang ungedeckt waren. Direkt neben dem Stadion Allmend lag eine Leichtathletikanlage. Es bot ein theoretisches Fassungsvermögen von 25'000 Zuschauern. Aus Sicherheitsgründen ließ der Schweizerische Fussballverband (SFV) aber nur noch 13'000 Zuschauer (4'500 gedeckte Sitzplätze; 1'400 ungedeckte Sitzplätze und 7'100 Stehplätze) ins Stadion. Der Zuschauerrekord mit 26'000 Zuschauern datiert aus dem Jahre 1993 und wurde bei einem Auf-/Abstiegsrundenspiel gegen den FC Basel (4:1; Sieg für Luzern) aufgestellt.

Weil das Stadion seit 2007 nicht mehr ligatauglich war, wurde ein Neubau an gleicher Stelle geplant. Das letzte Spiel im alten Stadion fand am 13. Juni 2009 zwischen dem FC Luzern und dem FC Lugano (5:0) statt. Nach der Begegnung nahmen sich viele Fans ein Souvenir, wie ein Stück Rasen oder Sitze, aus dem Stadion mit. Im Sommer 2009 wurde der Abriss der alten Spielstätte beschlossen und im August begannen die Bauarbeiten. Das neue Stadion erhielt den Namen Swissporarena und fasst rund 17'000 Plätze. Während des Neubaus, der im Sommer 2011 fertiggestellt wurde, spielte der FC Luzern in Emmenbrücke im Stadion Gersag.

Weblinks[Bearbeiten]