Stadion Bazaly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Bazaly
Das Stadion Bazaly in Ostrava
Das Stadion Bazaly in Ostrava
Daten
Ort Bukovanského 4
TschechienTschechien Ostrava, Tschechien
Koordinaten 49° 50′ 43,1″ N, 18° 17′ 57,1″ O49.84531118.299191Koordinaten: 49° 50′ 43,1″ N, 18° 17′ 57,1″ O
Eigentümer FC Baník Ostrava
Baubeginn 1957
Eröffnung 1959
Erstes Spiel 19. April 1959
Baník Ostrava - Spartak Ustí nad Labem 2:3
Renovierungen 2003
Abriss 2016 (geplant)
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 17.372 Plätze
Spielfläche 105 x 68 m
Veranstaltungen

Das Stadion Bazaly (auch bekannt als Stadion na Bazalech) ist ein Fußballstadion in der tschechischen Stadt Ostrava, Mährisch-Schlesien. Der Fußballverein FC Baník Ostrava trug hier von 1959 bis 2015 seine Heimspiele aus. Benannt ist das Stadion nach der Lokalität Bazaly. Die Kapazität beträgt 17.372 Sitzplätze.[1] Das Stadion ist einrangig. Die Haupttribüne mit 2.827 Plätzen ist überdacht, die restlichen 15.545 Plätze hingegen nicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion wurde von 1957 bis 1959 in mehreren Etappen erbaut.[2] Das erste Spiel fand am 19. April 1959 statt, Baník Ostrava unterlag Spartak Ustí nad Labem mit 2:3. 1967 betrug die Kapazität 28.500, davon waren 25.000 Stehplätze. Das erste Länderspiel im Stadion Bazaly fand am 1. Juni 1977 statt. Die Tschechoslowakei trennte sich von Österreich torlos. 1988 und erneut 1994 wurde die Tribüne rekonstruiert. Seitdem verfügt das Stadion nur noch über Sitzplätze, die Kapazität sank auf 18.667. Im Jahr 2003 kam es zu einer Gesamtrekonstruktion, es wurden neue Sitze installiert. Seitdem ziert der Schriftzug FCB die Gegengerade, weiße Sitze bilden die drei Buchstaben, außenrum befinden sich blaue Sitze.

Am 16. August 2000 wurde das einzige Länderspiel der tschechischen Fußballnationalmannschaft im Bazaly ausgetragen. Die Tschechen unterlagen in einen Freundschaftsspiel Slowenien mit 0:1. Im Jahr 2003 fanden die letzten Renovierungsmaßnahmen statt. Das Stadion entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen der UEFA. Für die Europapokalspiele 2004 erteilte die UEFA eine Ausnahme. Eine umfangreiche Renovierung oder ein Stadionneubau wären sehr kompliziert und teuer geworden. Der Grund dafür ist die spezielle Lage des Stadions, das an der Ost-, Nord- und Westseite von einer Hauptstraße eng umschlossen ist. Ab der Saison 2011/12 durften nur noch tschechische Liga- und Pokalspiele in der Anlage stattfinden. Bis zum Ende der Saison 2014/15 nutzte Baník Ostrava das Stadion Bazaly.[2]

Am 30. Mai 2015 trat Baník Ostrava zum letzten Mal zu einem Spiel in der 56 Jahre alten Anlage an.[3] Die Liga-Partie gegen den FK Dukla Prag endete mit einem 1:1-Unentschieden.[4] Insgesamt trug Baník im Stadion 819 Partien aus. Dadurch ergibt sich eine Bilanz von 477 Siegen, 209 Unentschieden und 133 Niederlagen. Die Tordiffenz beträgt 1507:684.[5] Der Abriss der Sportstätte ist für das Jahr 2016 geplant.[2]

Eine neue Heimat fand der FC Baník Ostrava mit dem Městský stadion – Vítkovice Aréna des 2012 aufgelösten Stadtrivalen FC Vítkovice.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fotbalportal.cz: FC Baník Ostrava - Stadion (tschechisch)
  2. a b c stadiumdb.com: Description: Bazaly Stadion (englisch)
  3. stadiumdb.com: Ostrava: Bazaly see final game after 56 years Artikel vom 31. Mai 2015 (englisch)
  4. weltfussball.de: Spielbericht FC Baník Ostrava - FK Dukla Prag
  5. sport.sme.sk: Ostrava sa rozlúčila s Bazalmi, hrávala na nich 56 rokov Artikel vom 31. Mai 2015 (slowakisch)