Stadion Brügglifeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Brügglifeld
Tribüne im Brügglifeld
Daten
Ort SchweizSchweiz Suhr, Schweiz
Koordinaten 646922 / 24824147.3833333333338.06Koordinaten: 47° 23′ 0″ N, 8° 3′ 36″ O; CH1903: 646922 / 248241
Eigentümer Platzgenossenschaft Brügglifeld
Eröffnung 12. Oktober 1924
Erstes Spiel FC Aarau - FC Zürich
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 9'249 Plätze
(davon 1'542 Sitzplätze (gedeckt) und 7'658 Stehplätze (ungedeckt))
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des FC Aarau

Das Stadion Brügglifeld ist ein Fussballstadion in Suhr in der Schweiz. Es ist die Heimstätte des Fussballclubs FC Aarau.

Geschichte[Bearbeiten]

In den ersten 22 Jahren nach der Vereinsgründung am 26. Mai 1902 trug der FC Aarau sämtliche Heimspiele im Aarauer Schachen aus. Weder Tore, noch Einzäunungen oder Garderoben waren vorhanden und mussten für jedes Spiel auf- und wieder abgebaut werden. Nachdem die Ortsbürgergemeinde Aarau grünes Licht gab für die Errichtung eines Fussballplatzes im Brügglifeld, gründeten einige Mitglieder und Freunde des FC Aarau eine Genossenschaft für die Erstellung und Finanzierung der Anlage. Am 12. Oktober 1924 wurde das neu entstandende Stadion Brügglifeld mit einem Freundschaftsspiel gegen den amtierenden Schweizer Meister FC Zürich feierlich eingeweiht.

Acht Jahrzehnte später hat sich das Erscheinungsbild des Stadions stark verändert. So brannte bereits am 22. September 1929 die Holztribüne im Brügglifeld komplett ab, konnte aber innert zwei Monaten wieder neu aufgebaut werden. Im Jahre 1982 wurde nach ungefähr einem Jahr Bauzeit die heute noch bestehende Haupttribüne eingeweiht. Ihr folgte in den 90er-Jahren eine zusätzliche Tribüne, während die Stehrampen bereits vorgängig einer Totalrenovation unterzogen wurden. Im Jahr 2003 wurde der über einige Jahre bestehende Sicherheitszaun entlang der Stehrampen von FCA-Fans abmontiert. Etwa gleichzeitig entstand erstmals ein vom übrigen Stadion abgetrennter Auswärtssektor.

Im Hinblick auf das Jahr 2008 war im Rahmen eines städtebaulichen Projektes die Errichtung einer neuen Heimstätte für den FC Aarau geplant. Die MittellandArena, Herzstück des MittellandParks, sollte einst 12'500 Plätze umfassen. Am 25. September 2005 lehnte die Bevölkerung der Stadt Aarau die Pläne für das neue Stadion sowie das neue Einkaufszentrum ab. Die FC Aarau AG und die Stadt Aarau arbeiten zurzeit an einer neuen Lösung, um den Verein vor dem Zwangsabstieg zu retten. Der Schweizerische Fussballverband toleriert das Stadion Brügglifeld nach 2008 nicht mehr in der obersten Spielklasse.

Trivia[Bearbeiten]

Das Stadion Brügglifeld befindet sich auf Grund und Boder der Gemeinde Suhr, wohingegen das Nachbargebäude, die Kunsteisbahn "Keba" noch auf Aarauer Boden steht.

Weblinks[Bearbeiten]