Stadion Kantrida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion Kantrida
Stadion Kantrida
Stadion Kantrida
Frühere Namen

Stadio Comunale del Littorio

Daten
Ort Portić 3
KroatienKroatien 51000 Rijeka, Kroatien
Koordinaten 45° 20′ 21,1″ N, 14° 22′ 51,4″ O45.33920277777814.380958333333Koordinaten: 45° 20′ 21,1″ N, 14° 22′ 51,4″ O
Eigentümer Stadt Rijeka
Eröffnung 1912
Renovierungen 1925, 1951, 1958
Abriss 2015 (geplant)
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 10.600 Plätze
Spielfläche 105 × 70 m
Veranstaltungen
  • Spiele des HŠK Victoria (1912–1919)
  • Spiele der US Fiumana (1926–1945)
  • Spiele des HNK Rijeka (1946–2015)

Das Stadion Kantrida ist ein Fußballstadion in der kroatischen Stadt Rijeka. Es bietet Platz für 10.600 Zuschauer und diente bis Mitte 2015 dem Fußballverein HNK Rijeka als Heimstätte. Es soll an gleicher Stelle ein Neubau mit 14.000 Plätzen entstehen.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stadion Kantrida von oben
Blick ins Stadion

Das Stadion Kantrida in Rijeka, einer kroatischen Hafenstadt in der Kvarner-Bucht, wurde im Jahre 1912 erbaut. Eröffnet wurde es im gleichen Jahr mit einem Freundschaftsspiel zwischen HŠK Victoria und Građanski Zagreb. Victoria nutzte das Stadion bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, ehe sich der Verein auflöste. 1926 fand sich mit deR neu gegründeten US Fiumana, einem italienischen Verein, ein neuer Mieter, dessen Existenzzeit jedoch bereits 1945 wieder endete. 1946 wurde dann HNK Rijeka gegründet. Der Verein besteht bis heute und nutzt das Stadion Kantrida als Heimstadion. HNK wurde bis heute zweimal kroatischer Pokalsieger und einige Male Zweiter in der kroatischen Liga hinter Serienmeister Dinamo Zagreb.

Einst betrug das Fassungsvermögen des Stadions 25.000 Zuschauer, doch durch UEFA-Sicherheitsregelungen wurde die Kapazität vor einigen Jahren auf die heute gültigen 10.600 herabgesetzt. In dem Stadion fanden bisher dreimal Renovierungsarbeiten statt, und zwar 1925, 1951 und 1958. Zudem wurde 1975 Flutlicht installiert. Im Laufe der Zeit änderte sich auch der Name des Stadions mehrmals. So hieß es zu Zeiten des US Fiumane Stadio Comunale del Littorio, da zur damaligen Zeit, also kurz vor und während des Zweiten Weltkrieges Teile des heutigen Kroatiens, unter anderem auch Rijeka zum faschistischen Italien gehörten. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges heißt es Stadion Kantrida.

Pläne für einen Neubau[Bearbeiten]

Im September 2013 gab der Präsident von HNK Rijeka, Damir Mišković, Pläne für einen Neubau bekannt. Das derzeitige Stadion soll abgerissen werden und ein neues Stadion an gleicher Stelle entstehen. Die Kapazität wird bei rund 14.000 Sitzplätzen liegen. Der Neubau soll privat finanziert werden. Ein Baubeginn im Jahr 2014 wurde angestrebt.[2]

Im Juli 2015 wurde das Stadion Rujevica mit 5.700 Plätzen, das übergangsweise als Spielstätte des HNK Rijeka dient, auf dem neuen Trainingszentrum fertiggestellt.[3][4] Am 2. August 2015 fand dort das erste Ligaspiel gegen den NK Lokomotiva Zagreb statt.[5] Das letzte Partie im Stadion Kantrida war das erste Heimspiel der Saison am 19. Juli 2015 gegen Slaven Belupo (3:3). Das Spiel wurde im alten Stadion ausgetragen, da erst drei Tage zuvor der Rasen im Stadion Rujevica verlegt worden war und er Zeit zum Anwachsen brauchte.[6]

Genaue Termine für den Abriss des Stadion Kantrida oder den Baubeginn des neuen Stadions stehen noch nicht fest.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stadion Kantrida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nk-rijeka.hr: Stadion Abgerufen am 9. August 2015 (kroatisch)
  2. Pogledajte novi stadion na Kantridi. 23. September 2013, abgerufen am 25. September 2013 (kroatisch).
  3. vecernji.hr: Rujevica blista, 19 milijuna eura nije otišlo u vjetar! Artikel vom 2. August 2015 (kroatisch)
  4. stadiumdb.com: Stadion Rujevica (englisch)
  5. stadionwelt.de: Erstes Spiel im Stadion Rujevica Artikel vom 3. August 2015
  6. nk-rijeka.hr: HNK Rijeka – NK Slaven Belupo na stadionu Kantrida Artikel vom 14. Juli 2015 (kroatisch)