Stadion Na Stínadlech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
AGC Aréna Na Stínadlech
Stínadla
Außenansicht der Haupttribüne
Außenansicht der Haupttribüne
Frühere Namen

Stadion Na Stínadlech (bis 2016)

Daten
Ort Na Stínadlech 2796
TschechienTschechien 415 01 Teplice, Tschechien
Koordinaten 50° 38′ 23″ N, 13° 49′ 5″ OKoordinaten: 50° 38′ 23″ N, 13° 49′ 5″ O
Eigentümer FK Teplice a.s.
Eröffnung 9. Mai 1973
Erstes Spiel Sklo Union TepliceSlawia Sofia 1:0
Oberfläche 105 × 68 m
Kapazität 18.221 Plätze
Spielfläche Naturrasen
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Stadion Na Stínadlech (umgangssprachlich auch Stínadla, momentan durch Sponsorenvertrag AGC Aréna Na Stínadlech) ist ein Fußballstadion in der nordostböhmischen Stadt Teplice. Der Fußballverein FK Teplice trägt hier seine Heimspiele aus. Benannt ist das Stadion nach dem Hinrichtungsplatz, der sich früher an dieser Stelle befand (tschechisch: Stínadla). Die Spielstätte bietet 18.221 Sitzplätze (inklusive 203 V.I.P.-Plätze und 78 Presseplätze), davon sind 17.255 Plätze überdacht.[1] Der Besitzer ist der FK Teplice. Die AGC Aréna Na Stínadlech ist neben der Generali Arena in Prag die Hauptspielstätte der Tschechischen Fußballnationalmannschaft.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadion wurde Anfang der 1970er Jahre erbaut und am 9. Mai 1973, obwohl noch nicht endgültig fertiggestellt, mit einem Spiel zwischen Sklo Union Teplice und Slawia Sofia (1:0) eröffnet. Ursprünglich war ein umfangreiches Sportareal geplant, letztlich wurde nur ein Fußballstadion und eine Eishalle gebaut. Am 18. September 1996 fand im Stadion das erste Länderspiel statt, Tschechien bezwang Malta mit 6:0. Im Herbst desselben Jahres wurde das Stadion modernisiert; unter anderem wurden die Holzbänke durch Stahlsitze ersetzt. Nach einem erneuten Umbau 1998 entsprach das Stadion den Normen von FIFA und UEFA. Von 2000 bis 2001 wurden alle Plätze bis auf die Nordtribüne überdacht.

Seit Ende September 2016 trägt das Stadion den Sponsorennamen AGC Aréna Na Stínadlech; nach einem Flachglashersteller aus Teplice.[2]

Panoramabild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Innenraum des Stadions Na Stínadlech

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: AGC Aréna Na Stínadlech – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stadiumdb.com: Stadionkapazität (englisch)
  2. fkteplice.cz: Stadion FK Teplice se nově jmenuje AGC Aréna Na Stínadlech Artikel vom 28. September 2016 (tschechisch)