Stadtgemeinde Palanga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage der Stadtgemeinde Palanga
Liepojos-Vytauto-Str. (1899–1925–2010)

Die Stadtgemeinde Palanga (lit. Palangos miesto savivaldybė) ist eine Stadtgemeinde in Litauen. In der Gemeinde gibt es eine Stadt (Palanga), zwei Kurorte (Palanga und Šventoji), den Hafen Šventoji.

Politik und Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vertretung der Gemeinde ist der Stadtrat Palanga (Palangos miesto savivaldybės taryba). Die ausführende Gewalt wird von der Verwaltung der Stadtgemeinde Palanga (Palangos savivaldybės administracija) ausgeübt. Es gibt den Amtsbezirk Šventoji.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1959 gab es nur 5.685 Einwohner. 2001 lebten 17 623 und 2011 etwa 15.732 Einwohner, davon 94,32 % Litauer (14.839), 2,75 % Russen (433), 0,97 % Letten (152), 0,61 % Ukrainer (96), 0,25 % Weißrussen (39) und 0,21 % Polen (33).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1953 wurde Palanga zur Republikstadt in Sowjetlitauen. 1970 kam dazu Šventoji mit seinen Siedlungen. 1995 wurde die Gemeinde (Palangos miesto savivaldybė) errichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]