Stadtmuseum Hofgeismar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Stadtmuseum Hofgeismar in Hofgeismar, einer Kleinstadt in Nordhessen im Landkreis Kassel, ist ein heimatkundliches Museum, das 1978 eröffnet wurde. Es befindet sich seit 1986 in vier Gebäuden am Petriplatz. Das Vorderhaus wurde um 1800/1820 errichtet und diente nach 1875 dem Dragonerregiment als Kasino und Offizierswohnhaus.

Die Judaica-Abteilung ist nach der Sammlung des Jüdischen Museums in Frankfurt am Main die bedeutendste in Hessen.

Ausstellungsschwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Museum hat zahlreiche Publikationen herausgegeben, die im Museum gekauft oder dort bestellt werden können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 29′ 48,4″ N, 9° 22′ 57,9″ O