Stadtpfarrkirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste führt Kirchen auf, welche in ihrer offiziellen Namensgebung die Bezeichnung Stadtpfarrkirche tragen.

Der römisch-katholische Begriff Stadtpfarrkirche entspricht etwa dem evangelischen Stadtkirche und bezeichnet Kirchen, die eine besondere Eigenständigkeit einer Stadt in politischer Hinsicht repräsentieren. Vereinzelt werden sie als Hauptkirche der Stadt auch Stadthauptpfarrkirche genannt.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien (Südtirol)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadtpfarrkirchen gibt es in Österreich in den meisten der 200 Gemeinden, die das Stadtrecht haben, in einigen größeren Städten mehrere. Die Kirchen der Bundeshauptstadt Wien werden nicht so genannt, die Hauptkirche der Stadt ist die Kathedralkirche des Erzbistums Wien, der Stephansdom, die anderen sind Pfarrkirchen der Stadtdekanate des Vikariats Wien Stadt.

Burgenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kärnten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederösterreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberösterreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salzburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steiermark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tirol[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorarlberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadtpfarrkirche zum unbefleckten Herzen Mariens Bludenz
  • Stadtpfarrkirche hl. Kreuz Bludenz
  • Stadtpfarrkirche hl. Kolumban Bregenz
  • Stadtpfarrkirche zum hlgst. Herzen Jesu Bregenz
  • Stadtpfarrkirche Mariahilf Bregenz (Heldendankkirche)
  • Stadtpfarrvikariatskirche hl. Gebhard Bregenz
  • Stadtpfarrkirche hl. Gallus Bregenz
  • Stadtpfarrkirche und Wallfahrtskirche hl. Wendelin Bregenz
  • Stadtpfarrkirche hl. Martin Dornbirn
  • Stadtpfarrkirche hl. Sebastian Feldkirch-Gisingen
  • Stadtpfarrkirche Maria Königin des Friedens Feldkirch-Levis[1][2]
  • Stadtpfarrkirche hl. Sebastian Hohenems

Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz-Heinrich Beyer: Geheiligte Räume : Theologie, Geschichte und Symbolik des Kirchengebäudes. Wiss. Buchges., Darmstadt 2008, ISBN 978-3-534-20480-9, 2.3.2 Die Stadtpfarrkirche S. 46 ff.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Feldkirch-Levis – Maria Königin des Friedens, kath-kirche-vorarlberg.at
  2. Katholische Stadtpfarrkirche „Maria, Königin des Friedens“, Levis, feldkirch.at